Teile der Gebirgsaufklärer verlegen nach Afrika

Appell zum Abschied

1 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
2 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
3 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
4 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
5 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
6 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
7 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.
8 von 10
Mit einem feierlichen Appell auf dem Alpseeparkplatz werden die rund 200 Soldaten der Füssener Gebirgsaufklärer in die Einsätze nach Mali und Somalia verabschiedet.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit einem ganz besonderen Almabtrieb in Oy-Mittelberg endet die Sommer-Saison
Mit einem ganz besonderen Almabtrieb in Oy-Mittelberg endet die Sommer-Saison
Kein Bürgerentscheid zum Hopfener Strandbad
Kein Bürgerentscheid zum Hopfener Strandbad
Geplanter Kindergarten im Füssener Weidach wird nicht rechtzeitig fertig
Geplanter Kindergarten im Füssener Weidach wird nicht rechtzeitig fertig
Stundenlanger Totalausfall im Füssener Westen
Stundenlanger Totalausfall im Füssener Westen

Kommentare