Polizei durchsucht vier Wohnungen

Drogenrazzia in Füssen

+
Symbolfoto: Ecstasy-Tablette, geringe Mengen Marihuana und Amphetamin sowie Rauschgift-Utensilien hat die Polizei am Sonntag bei Wohnungsdurchsuchungen in Füssen gefunden.

Füssen – Ecstasy-Tablette, geringe Mengen Marihuana und Amphetamin sowie Rauschgift-Utensilien hat die Polizei am Sonntag bei vier Wohnungsdurchsuchungen in Füssen gefunden. Das berichtet die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion Füssen und zwei Rauschgifthunde durchsuchten am Sonntagvormittag vier Wohnungen in Füssen nach Betäubungsmitteln. Für die jeweiligen Wohnungen lag nach Angaben der Polizei ein gerichtlicher Durchsuchungsbeschluss vor. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen standen alle vier Personen im Verdacht, in der Vergangenheit mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. 

Bei einer 19-jährigen Füssenerin wurde die Polizei dann auch fündig. Hier stellten die Beamten mehrere Ecstasy-Tabletten, eine geringe Menge an Amphetamin und Marihuana, sowie Rauschgift-Utensilien sicher. Eine weitere geringe Menge an Marihuana fand die Polizei außerdem in der Wohnung eines 23-jährigen Mannes. 

Sie müssen jetzt mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Zahl der Toten steigt auf 163 - Keine freien Intensivbetten in Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Zahl der Toten steigt auf 163 - Keine freien Intensivbetten in Kaufbeuren
Initiative stellt Pläne für Pfrontener Bahnhof vor
Initiative stellt Pläne für Pfrontener Bahnhof vor
Künstler fordern differenzierte Öffnungskonzepte
Künstler fordern differenzierte Öffnungskonzepte
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30

Kommentare