Syrer fliehen trotz Parkkralle am Auto

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher

Grenzschutz
+
Bei einer Kontrolle auf der A/ gehen die beiden verdächtigen Syrer der Polizei ins Netz.

Füssen - Die Füssener  Polizei sucht nach zwei Syrern, die es geschafft haben, eine Parkkralle von ihrem Auto zu entfernen und damit zu flüchten. Beide Migranten waren gestoppt worden, weil sie keine gültige Fahrerlaubnis besitzen.

Am Montagvormittag stoppte die Polizei eigenen Angaben zufolge einen Pkw mit zwei Syrern an Bord zur Fahndungskontrolle auf der A7 bei Füssen. Der 29-jährige Fahrer des Fahrzeugs übergab dem kontrollierenden Beamten einen griechischen Führerschein. Die Beamten stellten allerdings fest, dass der Führerschein gefälscht ist.

Bei der Durchsuchung des Beifahrers fanden die Polizisten ebenfalls die Totalfälschung eines Führerscheins. Zudem hatte der Migrant noch einen gefälschten internationalen Führerschein dabei. Die Papiere wurden sichergestellt. Beide Fahrzeuginsassen waren somit nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. 

Nach der Sachbearbeitung wurden beide entlassen. Da sie angaben, in ihrem Auto übernachten zu wollen, wurde das Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Damit der Wagen jedoch nicht unbefugt bewegt werden kann, brachten die Beamten eine Parkkralle an. Diese muss vermutlich wenige Stunden später von den Männern auf unbekannte Weise entfernt worden sein, da weder der Pkw angetroffen noch die Parkkralle aufgefunden werden konnte. Beide Personen erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Diebstahls. 

Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91 230 entgegen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eine erfahrene Seelsorgerin für Lechbruck
Eine erfahrene Seelsorgerin für Lechbruck
Polizei fasst in Füssen flüchtigen Serienvergewaltiger
Polizei fasst in Füssen flüchtigen Serienvergewaltiger
Radfahrer wird in Pfronten von einem Lkw überrollt und stirbt
Radfahrer wird in Pfronten von einem Lkw überrollt und stirbt
"Corona" sorgt für hohe Einbußen bei der Forggenseeschifffahrt
"Corona" sorgt für hohe Einbußen bei der Forggenseeschifffahrt

Kommentare