Zahlreiche Unfälle in Füssen und Umgebung

Winter sorgt für Chaos

+
Der heftige Wintereinbruch am Freitagabend sorgt für zahlreiche Unfälle in Füssen und dem Umland.

Füssen - Aufgrund des starken Schneefalls und den damit verbundenen schlechten Straßenverhältnissen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu mehreren Verkehrsunfällen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Füssen.

Im Moosangerweg in Füssen war laut Polizeibericht ein 18-jähriger Fahranfänger zu schnell unterwegs und rutschte aufgrund schneebedeckter Fahrbahn in den Gegenverkehr. 

Ebenfalls zu schnell für die Straßenverhältnisse soll ein 21-jähriger Ostallgäuer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kögel und Oberdolden unterwegs gewesen sein. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Straßenschild. 

Das Gefälle am Falkensteinweg in Pfronten wurde zwei Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis. Ein 25-jähriger rutschte mit seinem Pkw in einen Gartenzaun und stand danach quer zur Fahrbahn. Ein hinter ihm fahrender Pkw kam ebenfalls ins Rutschen und fuhr in den bereits vor ihm verunglückten Wagen. Hier war es selbst für den Abschleppdienst zu glatt, weshalb die beiden Autos über Nacht an der Unfallstelle belassen werden mussten. Die Straße wurde kurzerhand über Nacht für den Verkehr gesperrt. 

Höhe Moos auf der St2521 rutschte ein 24-Jähriger mit seinem Auto in den Straßengraben. Er musste vom Abschleppdienst wieder herausgezogen werden. Bei allen Unfällen entstand glücklicherweise nur Sachschaden. 

Mit Sommerreifen war ein 42-jähriger Spanier mit seinem Touareg auf der B17 Höhe Ziegelwies unterwegs. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Seine Beifahrerin musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er selbst blieb unverletzt. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 

Um die Durchführung des eingeleiteten Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahrens zu gewährleisten, musste er eine Sicherheitsleistung von knapp 200 Euro hinterlegen. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Untersuchung: Füssen wird nicht wirklich als Einkaufsstadt wahrgenommen
Untersuchung: Füssen wird nicht wirklich als Einkaufsstadt wahrgenommen
Zwei Deutsche sterben in den Ammergauer Alpen
Zwei Deutsche sterben in den Ammergauer Alpen
Neujahrsempfang: Bürgermeisterin Waldmann dankt engagierten Bürgern
Neujahrsempfang: Bürgermeisterin Waldmann dankt engagierten Bürgern

Kommentare