Polizisten müssen Einsatz abbrechen

Füssen: Covid-19-Infizierte streiten sich

PantherMedia B179290094
+
Unter den teilweise mit Covid-19 infizierten Familienangehörigen kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Füssen - In einer mit dem Coronavirus infizierten Füssener Familie ist es an Ostern zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Möglicherweise haben sich nun auch zwei Polizisten infiziert. 

Am Osterwochenende bekam die Polizei Füssen laut Bericht der Pressestelle die Mitteilung über eine Familienstreitigkeit in Füssen. Beim Eintreffen der Polizeistreife waren vier Personen in der Wohnung anwesend, darunter auch der Geschädigte. 

Es stellte sich nach einer Befragung heraus, dass der Sohn dem Vater leichte Schürfwunden zugefügt hat. Der Sohn selbst war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr anwesend. 

Nach Kontaktaufnahme mit dem 34-jährigen Sohn gab dieser nach längerem Gespräch beiläufig an, dass mehrere der im Haushalt wohnenden Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden. Die Beamten beendeten daraufhin nach dem Einsatz ihren Dienst beenden. 

Die Polizei bittet daher darum, Einsatzkräfte rechtzeitig, beispielsweise gleich beim Anruf, auf eine bestehende positive Infektion hinzuweisen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 92 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 92 Personen infiziert
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Drei Fälle von Trunkenheit im Verkehr an nur einem Tag
Drei Fälle von Trunkenheit im Verkehr an nur einem Tag

Kommentare