Auch in Bayerniederhofen wird kontrolliert

Füssen: Mehrere Fahrer unter Drogen am Steuer unterwegs

PantherMedia B296392908
+
Gleich mehrere Fahrer unter dem Einfluss von Cannabis erwischte die Polizei am Wochenende im Raum Füssen.

Füssen/Halblech – Unter Drogeneinfluss standen am Wochenende drei junge Autofahrer, die die Polizei nach eigenen Angaben in Füssen und Halblech kontrolliert hat. Alle müssen nun mit Anzeigen und Bußgeldern rechnen.

Vor dem Grenztunnel bei Füssen war am Samstag die Fahrt in den Süden für einen 19-jährigen Autofahrer vorläufig zu Ende. Die Grenzpolizei Pfronten stellte bei ihrer Kontrolle fest, dass der Mann wegen Drogenkonsums nicht fahrtüchtig war und brachte ihn zur Blutentnahme. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Bei seinem 20-jährigen Beifahrer stellten die Fahnder eine geringe Menge Marihuana sicher. Auch ihn zeigten die Beamten an. 

Einen Tag später war für einen 23-jährigen Autofahrer die Fahrt am Grenztunnel zu Ende. Die Beamten der Grenzpolizei Pfronten stellten fest, dass er zuvor Drogen genommen hatte. Auch er musste zur Blutentnahme. Die Beamten zeigten ihn wegen Fahrens unter Drogeneinfluss an.

In der Nacht auf Sonntag wurde die Füssener Polizei auf dem Bannwaldseeweg in Bayerniederhofen fündig. Als sie einen 26-Jähriger kontrollierten, stellten sie drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenschnelltest war ebenfalls positiv, so dass der junge Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus musste. Ihn erwartet nun ein empfindliches Bußgeld sowie einen Monat Fahrverbot.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz im Ostallgäu sinkt leicht - Intensivbetten in Kaufbeuren sind voll
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz im Ostallgäu sinkt leicht - Intensivbetten in Kaufbeuren sind voll
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Stadt Füssen gewinnt Klage gegen das Bankhaus Hauck & Aufhäuser
Stadt Füssen gewinnt Klage gegen das Bankhaus Hauck & Aufhäuser
Urteil im Derivate-Prozess: Privatbank Hauck & Aufhäuser muss der Stadt Füssen drei Millionen Euro zahlen
Urteil im Derivate-Prozess: Privatbank Hauck & Aufhäuser muss der Stadt Füssen drei Millionen Euro zahlen

Kommentare