Situation auf Campingplatz eskaliert

Großfamilie greift Kiosk-Betreiber an

+
Die Polizei musste mit mehreren Streifenwagenbesatzungen anrücken, um die Situation zu schlichten.

Füssen - Mehrere Angehörige einer Großfamilie haben am Montag den Betreiber eines Campingplatz-Kiosks tätlich angegriffen und verletzt. Die Polizei musste nach eigenen Angaben mit mehreren Streifenwagenbesatzungen anrücken.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Montagnachmittag auf einem Campingplatz in Füssen zu einem Angriff durch mehrere Angehörige einer Großfamilie auf den Betreiber des dortigen Camping-Shops. 

Auslöser hierfür war wohl, dass ein zweijähriges Kind zunächst alleine ein Eis aus der Gefriertruhe des Shops genommen hatte. Der Mann nahm das Kind daraufhin und übergab es der Mutter. 

Kurze Zeit später kam die Frau mit dem Rest der Großfamilie zurück und umzingelte den Mann. Offensichtlich konnten die Angehörigen nicht akzeptieren, dass das Kind von dem Mann hochgehoben und der Mutter übergeben worden war. Die Personen schlugen im weiteren Verlauf abwechselnd von allen Seiten auf den Mann ein, wobei ihm eine Zahnkrone ausgeschlagen wurde. 

Laut Zeugenaussagen wurde auch die Frau des Betreibers, die ihrem Mann zu Hilfe eilen wollte, ebenfalls eingekesselt. Erst als andere Campinggäste laut riefen, dass sie die Polizei verständigen werden, beruhigte sich die Situation und die Parteien konnten getrennt werden. Platzverweise wurden ausgesprochen, die Polizei Füssen ermittelt. Die Polizei war mit insgesamt mehreren Streifenbesatzungen vor Ort.

kb/Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung: Experten blicken hinter die Kulissen von Schloss Neuschwanstein
100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung: Experten blicken hinter die Kulissen von Schloss Neuschwanstein
"Was will ich werden?" -Berufsorientierungsmesse in Füssen
"Was will ich werden?" -Berufsorientierungsmesse in Füssen
Hunderte kommen zur Eröffnung des neuen Füssener Fun- und Skateparks
Hunderte kommen zur Eröffnung des neuen Füssener Fun- und Skateparks
Umbau zu Gästezimmern: Füssener Bauherr muss bei Parkplätzen nachbessern
Umbau zu Gästezimmern: Füssener Bauherr muss bei Parkplätzen nachbessern

Kommentare