Mannshohe Hanfpflanzen

Polizeistreife entdeckt Plantage mit Marihuanapflanzen in Pfronten

+
Symbolbild

Pfronten – Auf Streife in der vergangenen Freitagnacht wurden die Polizisten auf ein Anwesen aufmerksam, aus dem es verdächtig nach Marihuana roch. Bei dem Geruch sollte es nicht bleiben. Davon berichtet die Polizei. 

Bei der anschließenden Überprüfung der Garage des Anwesens fanden die Beamten eine eher minderwertig eingerichtete Plantage. Trotzdem waren die darin enthaltenen, hochgewachsenen Pflanzen, rund ein Dutzend an der Zahl, teilweise so groß wie ein ausgewachsener Mensch. 

Die Polizei geht davon aus, dass die Cannabis-Pflanzen in etwa ein bis zwei Monaten erntereif gewesen wären. Der Besitzer der Plantage, ein 60-jähriger Ostallgäuer, muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

Der Mann begründete den Anbau der verbotenen Art mit einer Eigenbehandlung auf Grund diverser körperlicher Gebrechen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
Fünf Kilogramm Kokain bei Verkehrskontrolle in Nesselwang entdeckt
Fünf Kilogramm Kokain bei Verkehrskontrolle in Nesselwang entdeckt
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg

Kommentare