„Toten Hosen“-Drummer gastiert in Füssen

Punkrock im "Chapeau"

+
Dick York (links) und Vom Ritchie alias „Cryssis“ im "Chapeau" in der Füssener Altstadt.

Füssen – Dick York und Vom Ritchie alias „Cryssis“ haben mit ihrem Punkrock am vorvergangenen Dienstagabend endgültig die Stimmung im „Chapeau” auf den Höhepunkt getrieben.

Dort hatten zuvor Angie und Gregor Lang sowie die Allgäuer Band „Casino Blackout“, die ihr neues Album im Gepäck dabei hatte, schon jede Menge schwungvolle Rhythmen ins „Chapeau“ gebracht. Teilweise nur wenige Meter vor den Musikern stehend hatten die dicht gedrängten Zuhörer in dem proppevollen Lokal in der Füssener Altstadt bis spät in den Abend hinein ihren Spaß. Dabei heizten ihnen aber vor allem der Engländer York und der in Düsseldorf lebenden Drummer der „Toten Hosen“, Ritchie, ein.

lex

Auch interessant

Meistgelesen

Bürgermeister Paul Iacob lobt die Füssener für ihr Verhalten in der Corona-Krise – Bürger-Hotline eingerichtet
Bürgermeister Paul Iacob lobt die Füssener für ihr Verhalten in der Corona-Krise – Bürger-Hotline eingerichtet
Die noch geöffneten Geschäfte in Füssen bemühen sich um bestmöglichen Schutz
Die noch geöffneten Geschäfte in Füssen bemühen sich um bestmöglichen Schutz
Hoteliers in Füssen und Umgebung leiden massiv unter der Corona-Krise
Hoteliers in Füssen und Umgebung leiden massiv unter der Corona-Krise
Füssen: Nach Wahldebakel der SPD werden Rücktrittsforderungen laut
Füssen: Nach Wahldebakel der SPD werden Rücktrittsforderungen laut

Kommentare