1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Rad- und Fußweg über Forggensee-Staudamm ist gesperrt

Erstellt:

Kommentare

null
Die Zeiten sind vorerst vorbei: Seit Mittwoch ist der Fuß- und Radweg über den Forggensee-Staudamm gesperrt. © Sommer

Roßhaupten – Seit Mittwoch ist der Geh- und Radweg über den Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten gesperrt und wird es auch bis zum Ende der kompletten Baumaßnahmen, voraussichtlich im Mai 2019, bleiben. Das gibt jetzt das Landratsamt Ostallgäu bekannt.

Die Instandsetzungsmaßnahmen an der Talsperre nehmen nach Angaben des Landratsamtes die komplette Krone des Staudammes in Anspruch. Bisher konnten Fußgänger aber noch durch die Baustelle auf die andere Seite gelangen. 

Wegen der weiteren Bauarbeiten ist das seit Mittwoch jedoch nicht mehr möglich. Fußgänger müssen jetzt über einen extra eingerichteten Behelfssteg das Tal queren. Radler können ihre Fahrräder zwar über den Behelfssteg schieben, es wird laut Landratsamt aber Einschränkungen geben. Denn um den großen Höhenunterschied zu bewältigen, musste ein Teil des Steges mit Treppen erstellt werden. 

Zwar gibt es seitlich davon eine Schiebefläche, Radler müssen ihr Fahrrad aber mit eigener Muskelkraft den starken Anstieg nach oben schieben. Eine Befahrung mit Rollstühlen oder Fahrradanhängern ist dagegen gar nicht möglich. 

Der Landkreis bittet um Verständnis, dass es durch die Bauarbeiten zu Behinderungen kommt.

kb

Auch interessant

Kommentare