Drei Promille im Blut

Betrunkener Radfahrer am Forggensee stürzt in Stacheldrahtzaun

+
Der gestürzte Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Rieden a.F. - Ein betrunkener 40-Jähriger Fahrradfahrer stürzte am Montagnachmittag in Rieden-Osterreinen mit seinem Fahrrad in einen Stacheldrahtzaun. Dabei erlitt er Verletzungen am Kopf und im Bereich des Gesichtes. 

Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Radfahrer im Laufe des Tages knapp drei Promille angetrunken. Eine Zeugin des Vorfalls half dem Betrunkenen mit weiteren Passanten aus dem Stacheldrahtzaun herauszukommen und kontaktierte anschließend den Rettungsdienst. Der Fahrradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Neuer Zirbenholz-Stadl von Christine Assfalg in Pfronten eröffnet
Neuer Zirbenholz-Stadl von Christine Assfalg in Pfronten eröffnet

Kommentare