Nachmeldungen und Kostenreduzierung

Die Messe "WIR in Füssen" findet doch statt 

+
Die "WIR in Füssen" kann 2019 nun doch über die Bühne gehen.

Füssen - Nachdem die Regionalmesse "WIR in Füssen" wegen zu weniger Anmeldungen lange auf der Kippe stand, hat sich der Bund der Selbstständigen (BdS) Füssen nun doch dazu entschlossen, sie 2019 zu organisieren. Das gab Andreas Ullrich, erster Vorsitzender des BdS Füssen, jetzt bekannt. 

Seit 2005 präsentieren sich kleine und große Firmen aus der Region alle zwei Jahre auf der Messe "WIR in Füssen". 110 Aussteller zeigten hier zuletzt ihr Können. Doch von dieser Zahl war der BdS Anfang Dezember noch weit entfernt. Für die Regionalmesse 2019, die am 25. und 26. Mai stattfinden soll, hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt nur 34 Firmen angemeldet. Der BdS brauche aber mindestens doppelt so viele, um die Messe stemmen zu können, hatte Ullrich erklärt. Der Grund für das geringe Interesse: Die Auftragsbücher vieler Firmen sind voll. „Das Bauhaupt- und Nebengewerbe erlebt seit Jahren einen ordentlichen Boom“, so der erste Vorsitzende. Gleichzeitig haben viele Unternehmen mit einem wachsenden Mitarbeitermangel zu kämpfen. 

Da es für den BdS Füssen wenig sinnvoll erschien, die vielen freien Plätze mit Ausstellern von außerhalb zu besetzen, wollte er bis Ende Dezember noch Anmeldungen entgegen nehmen und dann entscheiden, ob die "WIR in Füssen" stattfindet oder nicht.

Und die ist jetzt gefallen: Da noch einige Nachmeldungen beim BdS eingegangen sind und er sowie seine Dienstleister den Rotstift bei den Kosten angesetzt hatten, kann die Messe nun doch stattfinden. "Es bleibt zwar Stand heute immer noch ein geringes Defizit stehen, wir können und wollen uns dieses aber leisten, um die Kontinuität dieser Veranstaltung aufrecht zu erhalten", so Ullrich. "Schließlich handelt es sich um die bedeutendste Wirtschaftsveranstaltung im Füssener Land." Zudem sei der BdS zuversichtlich, dass sich bis Mai noch weitere Firmen anmelden. 

Katharina Knoll

Auch interessant

Meistgelesen

Schwangau feiert das traditionelle Colomansfest
Schwangau feiert das traditionelle Colomansfest
Halle bei Oberreuten brennt komplett nieder
Halle bei Oberreuten brennt komplett nieder
Füssenerin Ilona Deckwerth will Ostallgäuer Landrätin werden
Füssenerin Ilona Deckwerth will Ostallgäuer Landrätin werden
Arbeiten an der Bahnstrecke zwischen Reutte und Vils schreiten voran
Arbeiten an der Bahnstrecke zwischen Reutte und Vils schreiten voran

Kommentare