Briemle folgt auf Köpf

Harmoniemusik Füssen: Wechsel auf der Position des Zweiten Vorsitzenden

+
Eine Bläsergruppe gibt während der Jahreshauptversammlung der Harmoniemusik Füssen ein Intermezzo. Dem jungen Ensemble gehört auch Patrizia Köpf (links) an, die ihr Amt als zweit Vorsitzende jetzt frei machte.

Füssen – Hermann Briemle ist der neue zweite Vorsitzende des Musikvereins Harmonie Füssen.

Bei der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle im Musiksaal am Kaiser-Maximilian-Platz löste er Patrizia Köpf in diesem Amt ab, die nach Jahren im Vorstandsgremium den Weg frei machte. Als erster Vorsitzender bestätigt wurde Reiner Schneider, der die Versammlung flott über die Bühne brachte. 

„Wir sind eine Gruppe zusammengewürfelter musikbegeisterter Menschen. Wir haben Freude daran, als kleiner bunter Haufen leistungsfähiger gemeinsam Musik zu machen und das kulturelle Leben in unserer Stadt mitzugestalten“, stellte Vorsitzender Schneider in den Raum. „Die Harmoniemusik ist unsere Stadtkapelle“, betonte Bürgermeister Paul Iacob (SPD) in seinem Grußwort. Damit nahm er Bezug auf die vielen Auftritte in Füssen, für die vom Publikum „Lobeshymnen geerntet wurden“, wie Dirigent Markus Thaler fast schon etwas verlegen anmerkte. 

Ein Highlight war dabei der vorweihnachtliche Konzertabend in der vollen Franziskanerkirche. Grundlage dafür ist jedoch die Probenarbeit. So gut wie kaum einen der 50 Übungsabende hatte Andreas Ullrich im vergangenen Jahr versäumt. Mit Blick auf ihn war Schneider überzeugt, dass es sich „bewährt hat, dass wir keinen Kassier, sondern einen Geschäftsführer haben“. Der Musikverein hatte im vergangenen Jahr Geld für neue Trachtenteile locker gemacht. 

Dass sich die Investition von knapp 11.000 Euro des wirtschaftlich gut dastehenden Vereins gelohnt haben, wurde mit einem Foto auf der Leinwand belegt. Daneben hob das Vorstandsgremium der Harmoniemusik die gute Zusammenarbeit mit der Sing- und Musikschule Füssen hervor. Jugendliche Musikerinnen und Musiker aus den Reihen der Mini-Bläser rücken verstärkt nach, war zu hören.

 Unter den 46 aktiven Musikerinnen und Musikern sind 16 Jugendliche, die ihre Ausbildung noch nicht beendet haben, aber schon als leistungsstarke Instrumentalisten dazu gehören. Die aktuelle Zahl der passiven Mitglieder liege derzeit bei 141. Gemeinsam freuen sich die Vereinsmitglieder auf die Teilnahme bei Festumzügen mit „unserer Stabführerin Sandra Linder“, sagte erster Vorsitzender Schneider.

cf

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Stadtfest lockt mit vielfältigem Musikprogramm
Füssener Stadtfest lockt mit vielfältigem Musikprogramm
Wengert bittet SPD Pfronten um Unterstützung
Wengert bittet SPD Pfronten um Unterstützung
Viele kommen zum 12. Pfrontener Trachtenmarkt
Viele kommen zum 12. Pfrontener Trachtenmarkt
Felsbrocken stürzt auf Straße
Felsbrocken stürzt auf Straße

Kommentare