Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen

Füssener Tunnel müssen gewartet werden

+
Auch der Grenztunnel muss kommende Woche wegen Wartungsarbeiten gesperrt werden.

Füssen - Von Montag, 23. September, bis Freitag, 27. September, finden im Tunnel Reinertshof und im Grenztunnel  umfangreiche Wartungsarbeiten statt.Darauf weist die Autobahndirektion Südbayern hin. 

Neben den turnusmäßigen Wartungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei Sulzberg (z.B. Reinigen der Tunnelwände, Spülen der Entwässerungsanlagen, Kehrarbeiten, Instandsetzung von kleineren Schäden) werden durch eine Fachfirma alle Anlagen der Betriebs- und Verkehrstechnik (z.B. Beleuchtung, Tunnellüftung) überprüft sowie alle sicherheitstechnischen Tunneleinrichtungen (z.B. Notrufeinrichtungen, Tunnelfunk, Lautsprecheranlage, Brandmelde- und Brandbekämpfungseinrichtungen) kontrolliert.

Mit den Wartungsarbeiten wird zuerst im Tunnel Reinertshof begonnen. Am Montag, 23. September, wird zunächst die östliche Tunnelröhre (Fahrtrichtung Ulm) von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr abends für den Verkehr gesperrt. Am Dienstag, 24. September, wird die westliche Tunnelröhre (Fahrtrichtung Österreich) ebenfalls von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr abends für den Verkehr gesperrt. Der Autobahnverkehr auf der A 7 wird während der Wartungsarbeiten abwechselnd, jeweils einspurig im Gegenverkehr durch die nicht gesperrte Tunnelröhre geleitet. Eine Ausleitung des Autobahnverkehrs auf das nachgeordnete Straßennetz findet nicht statt. 

Die Wartungsarbeiten am Grenztunnel Füssen finden in den Nächten von Mittwoch, 25. September, auf Donnerstag, 26. September, und von Donnerstag auf  Freitag, 27. September, jeweils von 17 Uhr bis 7 Uhr statt. Während dieses Zeitraumes wird der Grenztunnel Füssen in beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.

In Fahrtrichtung Kempten wird der Verkehr auf der österreichischen Bundesstraße 179 an der Anschlussstelle Vils ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 71 (Weißhaus, Ziegelwies, B17, B16, B310) zur Anschlussstelle Füssen geleitet. 

In Fahrtrichtung Österreich wird der Autobahnverkehr auf der A7 an der Anschlussstelle Füssen ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U32 (B310, B16, B17, Ziegelwies, Weißhaus) zur Anschlussstelle Vils im benachbarten Österreich geleitet. Die Wartungsarbeiten sind zur Aufrechterhaltung eines sicheren Verkehrsablaufes im Bereich der beiden Straßentunnel zwingend erforderlich. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Die Firma Scheibel aus Füssen ist mehr als nur ein guter Arbeitgeber!
Die Firma Scheibel aus Füssen ist mehr als nur ein guter Arbeitgeber!
Füssener Naturfreibad soll nun doch in das Kneipp-Konzept integriert werden
Füssener Naturfreibad soll nun doch in das Kneipp-Konzept integriert werden
Ralf Preker ist der neue Klosteroberer der Füssener Franziskaner
Ralf Preker ist der neue Klosteroberer der Füssener Franziskaner
Polizei findet bei Füssen massenweise Dopingmittel 
Polizei findet bei Füssen massenweise Dopingmittel 

Kommentare