Mitten in der Gemeinschaft

Pfrontener Reservisten nehmen rege am Leben der Gemeinde teil

+
Kameradschaftsvorsitzender Johann Haug mit Pfrontens Bürgermeisterin Michaela Waldmann.

Pfronten – Die gute Zusammenarbeit zwischen Pfrontener Reservisten, VdK und BRK-Bereitschaft Pfronten war unter anderem Thema beim Neujahrsempfang der Pfrontener Reservisten und Veteranenkameradschaft.

Vorsitzender Johann Haug konnte dabei zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Die Repräsentanten vom VDK, vertreten durch Andreas Allgaier, sowie der BRK Bereitschaft Pfronten mit Rolf Mayer hoben im Gasthof Aggenstein in Ihren Grußworten die hervorragende kameradschaftliche Zusammenarbeit bei vielen gemeinsamen Veranstaltungen im vergangenen Jahr hervor. 

Gleichzeitig äußerten sie die Hoffnung, diese auch heuer erfolgreich weiterführen zu können. Haug erinnerte an den langjährigen Vorsitzenden der Pfrontener Reservisten, Horst Schädtler, der aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnte. Pfrontens Bürgermeisterin Michaela Waldmann bedankte sich in ihrem Grußwort für die Pflege der Gedenkstätte am Falkenstein sowie für das Engagement bei der Bergmesse fand sie anerkennende Worte. 

Eine große Delegation der 2. Kompanie des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 aus Füssen, angeführt durch Major Christopher Matych, war ebenfalls anwesend. In seinem Grußwort, erinnerte er an die bereits geleisteten Auslandseinsätze und kündigte an, dass die Füssener Soldaten auch heuer wieder in Mali eingesetzt werden. Die Vorbereitung dazu findet diesmal in Norwegen statt. Den Soldaten stehen somit wieder lange Trennungszeiten von Familie und Heimat bevor.

Vielfältig aktiv

In seinem Jahresrückblick verwies Haug auf die zahlreichen Veranstaltungen. Dazu gehörten das Gaudirennen in Röfleuten, wo die Reservisten den dritten Platz holten, und das Stelzenschießen in Pinswang, wo die Pfrontener den fünften Platz belegten. Ob bei der Bergmesse am Falkenstein, dem Starkbierfest der BRK-Bereitschaft Pfronten, an der Fronleichnamsprozession oder dem Viehscheidumzug – überall hätten sich die Reservisten aktiv beteiligt.

Auch der Patenverein aus Hassel im Saarland sei einmal mehr zu Gast gewesen. Dabei standen unter anderem ein AGSHP-Schießen in der Allgäukaserne und ein Ausflug bei Kaiserwetter nach Innsbruck auf den Bergisel zur Skisprunganlage auf dem Programm. Bei den anschließenden Ehrungen erhielten Robert Krautwurst als langjähriger Fähnrich und Dieter Eckart für seinen Einsatz an der bayerischen Salutkanone ein Präsent. Ehrungen gab es auch Lubica Haug, Gudrun Eckart und Ulrike Hähnel. Als „Reservist des Jahres“ erhielt Arno Hähnel den Beifall der Anwesenden. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Füssener Arena ist fit fürs nächste Länderspiel
Füssener Arena ist fit fürs nächste Länderspiel
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.