Knappe Mehrheit lehnt Stoppp des Projekts

Stadtrat stimmt für Baumarkt

+
Der Stadtrat hat heute Nachmittag den Weg für einen Baumarkt im Gewerbepark "Allgäuer Land" freigemacht.

Füssen - Mit knapper Mehrheit hat der Stadtrat heute Nachmittag in einer Sondersitzung den Weg für einen Baumarkt im Gewerbepark „Allgäuer Land“ freigemacht. Mit 12:9 lehnte das Gremium einen Antrag der Freien Wähler Füssen (FWF) ab, das noch bis Freitag laufende Bebauungsplanverfahren per Weisung an Bürgermeister Paul Iacob (SPD) zu stoppen.

Neben den Stadträten der FWF stimmten nach knapp zweistündiger Diskussion die CSU-Stadträte Dr. Christoph Böhm, Andreas Eggensberger, Michael Schmück und Uschi Lax sowie Magnus Peresson (UBL) für den Antrag und damit gegen das Vorhaben im Gewerbepark „Allgäuer Land“. Die neun Stadträte betonten, nicht grundsätzlich gegen den Baumarkt der Georg Jos. Kaes GmbH (V-Markt) zu sein. Allerdings halten sie vor allem den Standort für ungeeignet und die geplante Größe von etwa 32.000 Quadratmetern für viel zu groß. Sie möchten die Fläche lieber für produzierendes Gewerbe vorhalten.

Mit dem Entschluss von Mittwochnachmittag kann die Auslegung des Bebauungsplan wie geplant bis kommenden Freitag, 12. Februar, fortgesetzt werden. Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in der Samstag-Ausgabe des Kreisbote.

Matthias Matz

Auch interessant

Meistgelesen

Erstes Pfrontener Straßenfest mit Oldtimer-Treffen wird zum Volltreffer
Erstes Pfrontener Straßenfest mit Oldtimer-Treffen wird zum Volltreffer
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Tegelberg: Bergwacht will Kindergruppe sichern - Betreuer lehnen ab
Tegelberg: Bergwacht will Kindergruppe sichern - Betreuer lehnen ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.