Stolzes Jubiläum: Xaver Driendl singt seit nunmehr 60 Jahren im Trauchgauer Kirchenchor

Sechs Jahrzehnte im Kirchenchor

+
Pfarrer Markus Dörre (links) beglückwünscht Xaver Driendl (Mitte) zu seiner 60-jährigen Mitgliedschaft im Männerchor. Zu den Gratulanten gehört auch Michael Heringer, der aktuelle Dirigent des Kirchenchores.

Trauchgau – Den Trauchgauer Kirchenchor gibt es seit bald 180 Jahren. Ein Drittel dieser Zeit, genauer gesagt 60 Jahre, hat allein ein Mitglied mitbestimmt: Xaver Driendl. Am Dreikönigstag zeichnete Pfarrer Markus Dörre den Trauchgauer für seine lange Treue und Ausdauer aus.

Es war ein besonderer Gottesdienst am Dreikönigstag in Trauchgau. Und nicht nur, weil Pfarrer Markus Dörre die Sternsinger in den Mittelpunkt der Predigt und des Tages gestellt hatte. 

Zum Abschluss dankte Dörre dem Kirchenchor und teilte mit, dass er „heute eine ganz besondere Ehrung eines Kirchenchormitgliedes vornehmen“ dürfe. Es sei kaum zu glauben, so Dörre, dass es nun schon 60 Jahre sind, die der gebürtige Trauchgauer Xaver Driendl bereits im Kirchenchor singe. „Als ich gelesen habe, welches Jubiläum Sie da feiern, habe ich mich gefragt, ob das tatsächlich stimmt“. 

Man müsse sich die bemerkenswerte Zahl der Auftritte vor Augen halten, erklärte Dörre. Schließlich wurden bis in die 1980-iger Jahre jeder Gottesdienst musikalisch begleitet. Dazu kommen, rechnete der Pfarrer weiter, noch die Proben und die weiteren Auftritte.

Seinerzeit hatte Rektor Robert Wagner Driendl, der damals bei der Deutschen Post beschäftigt war, für den Chor gewonnen, wo Driendl als Tenor nach wie vor singt. „Sie bekommen dafür heute – auch als Zeichen dafür, dass es tatsächlich etwas Einzigartiges und Besonderes ist – die Nadel des Amts für Kirchenmusik“. 

Zudem verlas er die Urkunde, die der Ehrennadel beigefügt war. Darin spricht das Amt für Kirchenmusik im Bischöflichen Ordinariat Augsburg „Herrn Xaver Driendl für gewissenhafte und treue Dienste seinen aufrichtigen Dank und Anerkennung aus“. 

Er habe seine musikalische Begabung seit 60 Jahren in den Dienst seiner Kirche gestellt, schließt das Schreiben, das der Leiter des Amtes für Kirchenmusik, Pater Stefan Kling unterzeichnet hatte. 

Lange Treue Als langjähriger „Mitsänger“ war es an dem Trauchgauer Gemeinderat und Chormitglied Hans-Peter Kristen, ein paar Worte über Driendl zu sagen. Kristen erinnerte daran, dass Driendl bereits mit 19 Jahren für den Kirchenchor entdeckt worden war, „und seitdem hat er uns die Treue gehalten“. Dafür seien ihm die Mitglieder des Kirchenchores dankbar. 

Es sei die Aufgabe gewesen, jeden Sonntag zu singen, damals sogar noch auf Latein, so Kristen. Bedenke man, dass heute noch bei ungefähr 60 bis 75 Auftritten pro Jahr gesungen werden, wisse man, was in 60 Jahren so zusammengekommen sei. Das sei wirklich etwas besonderes, betonte Kristen. Zum Schluss seiner Rede zitierte er Bundespräsidenten Joachim Gauck, der einmal gesagt hat: „Singen ist eine Art, der  Seele  und dem eigenen Innern  Ausdruck  zu geben.“

 Xaver Driendl, Vater von drei Kindern und mittlerweile Großvater, war darüber hinaus lange Jahre Vorstand der Fußballabteilung des TSV Trauchgau und Mitglied im Gemeinderat der Kommune. Neben Robert Wagner – jener Dirigenten, der Driendl seinerzeit geworben hatte – folgte Driendl noch fünf weiteren Dirigenten und deren Anweisungen. Derzeit leitet Michael Heringer den Trauchgauer Kirchenchor.

gau

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Schule für Reutte?
Neue Schule für Reutte?
Hilfe für heimische Blumen und Insekten
Hilfe für heimische Blumen und Insekten
Versuchtes Tötungsdelikt
Versuchtes Tötungsdelikt
Weihnachtsmann zieht durch Füssen
Weihnachtsmann zieht durch Füssen

Kommentare