Experimentierfreudige Gymnasiasten

+
Funktionierende Physik: Jessica Peters und ihre „Dosen mit zauberhafter Anziehungskraft“.

Füssen –  Insgesamt 18 Experimente der Schüler des Projektseminars Physik am Gymnasium Ho'gau waren kürzlich im Rahmen der Schau „Unbegreifliche Physik ... zum Anfassen“, im Foyer der Sparkasse zu sehen. Die Schüler zeigten, dass die Naturwissenschaft durchaus auch „verständlich“ sein kann.

Die Besucher fanden den Versuch „Der schwebende Ball“ von Marinus Kraus schließlich am interessantesten, weshalb der 18-Jährige aus Weißensee am Ende den Publikumspreis erhielt. Rektor Thomas Schauer unterstrich die Grundidee des Seminars unter der Leitung von Physiklehrer Andreas Amberger, der die rund 40 Besucher bei der Ausstellungseröffnung dazu ermunterte, „die vielen schönen Experimente“ ruhig mal auszuprobieren. Was sich die Gäste denn auch nicht zweimal sagen ließen und sich anschließend wissbegierig an die Stellwände heranwagten, wo physikalische Zusammenhänge anschaulich dargestellt waren, wie Joachim Schmid von der Sparkasse Allgäu betonte. Während sich eine ältere Dame zum Beispiel die Funktionsweise des von Stefan Schneider aus Pfronten konstruierten Experiments „Das sich aufrecht drehende Rad“ vorführen ließ, bewies Achim Angerer mit seinem wissenschaftlichen Versuch „Cola light ist wirklich leicht“, dass dies tatsächlich auch so ist. Dementsprechend konnten die Besucher sehen, wie eine volle Dose Cola light im Gegensatz zu einer Dose mit dem herkömmlichen Inhalt des koffeinhaltigen Getränks in einem mit Wasser gefüllten Eimer vom Boden abhebt. Was den ein oder anderen in ähnlichem Maße beeindruckte wie Oliver Weibels „Lichtfarbmischung“, Markus Ebenhochs „Vergleich von Parallel- und Reihenschaltung oder Jessica Peters „Dosen mit zauberhafter Anziehungskraft“, durch die die 17-jährige Trauchgauerin veranschaulicht hatte, wie sich der gegenseitige Abstand zweier Körper im Unterdruck verkleinert. Marinus Kraus demonstrierte derweil mit seinem schwebenden Ball sehr bildlich, wie der Luftstrom eines Haartrockners etwa einen Tischtennisball daran hindern kann, zu Boden zu fallen. Die Ausstellung „Unbegreifliche Physik ... zum Anfassen“ ist noch bis Ende nächster Woche zu den Schalterzeiten im Foyer der Sparkasse Allgäu am Kaiser-Max-Platz zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare