Schüler auf dem Podest

Äußerst erfolgreich waren sieben Schülerinnern und Schüler der Volksschule Füssen-Schwangau. Bei den bayerischen Schulmeisterschaften holte die Mädchenmannschaft die Goldmedaille, die Jungs landeten auf dem dritten Platz.

Erstmals nahmen Schüler der Volksschule Füssen-Schwangau an den bayerischen Meisterschaften im Florettfechten teil; und das äußerst erfolgreich. Von ihrem Ausflug in die bayerische Landeshauptstadt kehrten sie mit der goldenen und der bronzenen Medaille zurück. Besonderen Grund zum Jubeln hatten Alina Lobe, Kerstin Münz, Franziska Prinz und Anna-Maria Weber, sie sicherten sich nicht nur die Goldmedaille, sondern schafften sogar einen Sieg über die favorisierte Mannschaft der Füssener Buben. Mit 45 zu 35 setzten sie sich klar gegen Louis Langer, Markus Münz und Marc Falkenberg durch. Dabei rief besonders Alina Lobe ihr Potential ab, das sie in den vergangenen Monaten im Training aufgebaut hat. „Alina hat heute so gut wie keine Fehler gemacht und konnte auch gegen deutlich ältere und erfahrene Gegner mithalten – in schöner Erfolg“, zollte Trainerin Gabriele Weber, die als Betreuerin mit in München war. Die Mannschaft der Jungen belegte hinter dem Christoph-Jakob Treu Gymnasium aus Pegnitz und dem Benediktiner-Gymasium aus Ettal den dritten Platz. Die Fechter der anderen Mannschaften waren deutlich älter und hatten schon mehr Wettkampferfahrung sammeln können, wo hingegen es für die Füssener Fechter nach den Schwäbischen Meisterschaften erst der zweite Mannschaftswettbewerb war. Am ersten Schultag nach ihrer Rückkehr hatten die Schülerinnen und Schüler viel zu erzählen, und erhielten zahlreiche Gratulationen ihrer Mitschüler und Lehrer. Besonders freute sich Schuldirektorin Sylvia Kiesel: „Der Vergleich im Sport ist Anreiz für Bestleistungen; entsprechend freue ich mich über die tollen Ergebnisse, die unsere Schüler bei den bayerischen Schulmeisterschaften erfochten haben.“

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"

Kommentare