Polizei nimmt 53-Jährigen fest

Schwangau: Betrunkener bedroht Radfahrer mit Messer

Ein Mann in blauem Pulli und Jeans hält ein blutiges Messer in der Hand
+
Mit einem Messer hat am Samstagnachmittag ein 53-Jähriger einen Radfahrer bedroht.
  • Matthias Matz
    VonMatthias Matz
    schließen

Schwangau – Großeinsatz der Polizei im Ortsteil Horn: Mit einem Küchenmesser soll dort am Samstagnachmittag ein 53-Jähriger in der Frauenbergstraße einen Radfahrer bedroht haben. Dem Angreifer war zuvor offenbar in der Arbeit gekündigt worden. Die Polizei konnte den Mann schließlich überwältigen und festnehmen.

Wie die Füssener Polizei berichtet, soll der betrunkene 53-Jährige nach seiner Kündigung in einem Gastronomie-Betrieb zunächst seinen Kollegen und Gästen gegenüber aggressiv geworden sein. Nachdem er seine ehemalige Arbeitsstelle verlassen hatte, traf er in der Horner Frauenbergstraße auf einen 86 Jahre alten Radfahrer aus Baden-Württemberg und dessen vier Jahre jüngere Frau, die er angepöbelt haben soll. Als der Senior ihn deswegen zur Rede stellte, soll der Betrunkene sofort mit den Fäusten auf diesen los gegangen sein. „Der Angreifer schlug mehrfach mit den Fäusten auf den Kopf des älteren Herren ein, der dank seines Fahrradhelmes nur leicht verletzt wurde“, teilt die Polizei mit.

Als sich zwei Passanten in den Streit einmischten und dem 53 Jahre alten Mann entgegen traten, ließ dieser zwar zunächst von dem älteren Radfahrer ab, zog dann jedoch plötzlich ein Küchenmesser und schwang dieses drohend vor dem Gesicht des 86-Jährigen. Schließlich entfernte sich der Täter in Richtung Schwangau, wo er von den alarmierten Polizeikräften entwaffnet und festgenommen werden konnte.

Den Messerangreifer erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Da der 53 Jahre alte Mann neben seiner Trunkenheit auch noch Anzeichen für eine psychische Erkrankung zeigte, wurde er von den Behörden zur Behandlung in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schuldenberg der Stadt Füssen: Droht ein Streichkonzert?
Füssen
Schuldenberg der Stadt Füssen: Droht ein Streichkonzert?
Schuldenberg der Stadt Füssen: Droht ein Streichkonzert?
Corona-Krise im Ostallgäu: Touristen bleiben weg
Füssen
Corona-Krise im Ostallgäu: Touristen bleiben weg
Corona-Krise im Ostallgäu: Touristen bleiben weg
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ostallgäu hat die niedrigste Inzidenz im gesamten Allgäu
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ostallgäu hat die niedrigste Inzidenz im gesamten Allgäu
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ostallgäu hat die niedrigste Inzidenz im gesamten Allgäu
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Füssen
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter

Kommentare