Eintrittskarten sind nur online erhältlich

Schloss Neuschwanstein ist ab Freitag, 21. Mai, wieder für Besucher geöffnet

Schloss Neuschwanstein
+
Schloss Neuschwanstein öffnet ab Freitag, 21. Mai, wieder seine Türen für Besucher.

Schwangau - Am dem morgigen Freitag, 21. Mai, ist Schloss Neuschwanstein wieder für Besucher geöffnet. Das gibt jetzt die Bayerische Schlösserverwaltung bekannt. Auch die Marienbrücke ist dann wieder eingeschränkt von der Schlossseite aus begehbar.

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Ostallgäu an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Schwellenwert 100 lag, darf nun auch wieder Schloss Neuschwanstein seine Türen öffnen. Allerdings dürfen Besucher nur im Rahmen einer Führung das Schloss besichtigen. Dabei sind die Gruppengrößen aufgrund der Hygienevorschriften deutlich reduziert, informiert die Bayerische Schlösserverwaltung.

Eintrittskarten für Schloss Neuschwanstein sind derzeit nur online beim Ticket Center unter www.hohenschwangau.de erhältlich. Gleiches gilt für Schloss Hohenschwangau und das Museum der bayerischen Könige, die ab Samstag, 22. Mai geöffnet sind.

Wer das Märchenschloss besuchen möchte, muss allerdings mit erheblichen Wartezeiten und Einschränkungen wie geänderte Wegeführungen oder Raumschließungen rechnen, sagt die Bayerische Schlösserverwaltung. So stehen der Multivisionsraum und der Aufzug im Schloss derzeit nicht zur Verfügung. Auch der Innenhof des Schlosses kann momentan nur im Rahmen einer Schlossführung besichtigt werden.

Für den Besuch aller Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung gelten die bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus nimmt 13-jähriger Fahrradfahrerin die Vorfahrt
Bus nimmt 13-jähriger Fahrradfahrerin die Vorfahrt
100 Jahre Plansee: Von der kleinen Firma im Außerfern zum Weltmarktführer
100 Jahre Plansee: Von der kleinen Firma im Außerfern zum Weltmarktführer
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen bleiben niedrig
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen bleiben niedrig
Corona: Stadt Füssen organisiert Betriebsimpfung für ihre Mitarbeiter
Corona: Stadt Füssen organisiert Betriebsimpfung für ihre Mitarbeiter

Kommentare