1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Schwerer Unfall beim Überholen: Autos prallen auf der B16 bei Roßhaupten zusammen

Erstellt:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Unfall Warndreieck
Leicht angestiegen sind die Verkehrsunfälle im letzten Jahr. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / Frank Straube

Roßhaupten - Glimpflich ist laut Polizei ein schwerer Unfall am Dienstagabend auf der B16 bei Roßhaupten ausgegangen. Zwei Autos prallten zusammen, als ein Pkw nach links abbog, während der dahinter gerade überholte.

Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der B16 bei Roßhaupten/Bischofswang mit zwei Pkw und vier verletzten Personen. Ein 63-jähriger Autofahrer wollte auf der B16 in Fahrtrichtung Marktoberdorf drei Pkw überholen. Dabei übersah er allerdings, dass der vorderste Pkw nach links in Richtung Bischofswang/Roßhaupten abbiegen wollte.

Die 32-jährige Autofahrerin achtete ebenfalls nicht auf den Verkehr hinter ihr und bog nach links ab. Der 63-Jährige fuhr dem Auto daraufhin ungebremst in die Fahrertür.

An beiden Fahrzeugen entsteht Totalschaden

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf über 80.000 Euro. Trotz der massiven Unfallspuren endete die Kollision glimpflich: In beiden Fahrzeugen wurde glücklicherweise nur jeweils ein Erwachsener und ein Kind leicht verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Aus Sicht der Polizei trugen beide Autofahrer zum Unfall bei. Deswegen erwartet beide eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.

Polizei sucht Unfallzeugen

Hinter dem abbiegenden Pkw befand sich laut eines weiteren Zeugen ein BMW. Der Fahrer fuhr jedoch weiter. Dieser soll sich unter der Telefonnummer 08362/ 91 230 bei der Polizeiinspektion Füssen melden, da er eventuell weitere Angaben zum Unfallhergang machen kann.

Auch interessant

Kommentare