1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Ein Toter bei schwerem Unfall im Reinertshofener Tunnel bei Füssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Matz

Kommentare

Reinertshofener Tunnel
Im Reinertshofener Tunnel ist heute Nacht ein Autofahrer ums Leben gekommen. © Symbolfoto/Lukaszewski

Füssen/Hopferau - Bei einem schweren Verkehrsunfalls in der Nacht ist im Reinertshofener Tunnel bei Füssen ein 54-Jähriger ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei kam der 54-Jährige aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Pkw in der Röhre in Richtung Füssen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Betonwand der Tunneleinfahrt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw gegen die linke Tunnelwand geschleudert und blieb letztlich ca. 50 Meter weiter auf dem rechten Fahrstreifen im Tunnel stehen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Mann beim zweiten Aufprall aus dem Wagen geschleudert und prallte auf die Fahrbahn. Er verstarb unmittelbar danach.

Die Ursache für den Kontrollverlust ist nach aktuellem Kenntnisstand ungeklärt. Der Sachschaden durch den Verkehrsunfall wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme war die südliche Fahrtstrecke des Reinertshofer Tunnels für ca. acht Stunden gesperrt.

Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Nesselwang umgeleitet. An der Unfallörtlichkeit befanden sich 30 Kräfte der umliegenden Feuerwehren.

Für die Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Auch interessant

Kommentare