Kleinbus rutscht in Gegenverkehr

Neun Verletzte bei Verkehrsunfall

+
Neun leicht Verletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Mittag bei Schwangau ereignete.

Schwangau - Neun Personen sind heute Mittag gegen 12.45 Uhr auf der Staatsstraße 2008 bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, kam die Fahrerin eines VW-Kleinbusses, besetzt mit sechs Schülern im Alter von zwölf bis 16 Jahren, kurz nach Hohenschwangau in Richtung Alterschrofen in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Bus mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Daraufhin kamen beide Fahrzeuge nach rechts von der Straße ab. Alle sieben Personen im Kleinbus wurden, wie auch die beiden 55 und 56 Jahren alten Insassen des entgegenkommenden Pkws, leicht verletzt.

Der Wagen kam rund vier Meter unterhalb der Fahrbahn in einem Bach zum Stehen und musste durch einen Kran geborgen werden. Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht. Sowohl die Freiwillige Feuerwehr Schwangau als auch das Wasserwirtschaftsamt waren eingebunden.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 50.000 Euro. Die Staatsstraße 2008 war für den Zeitpunkt der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge bis etwa 15.30 Uhr komplett gesperrt. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Der einzige Viehmarkt im Allgäu
Der einzige Viehmarkt im Allgäu
Heimspiel für Markus Söder in Wertach
Heimspiel für Markus Söder in Wertach
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit

Kommentare