Keine Verletzten

Forggensee: Segelboot rammt die MS "Allgäu"

+
Auf dem Forggensee ist es am Freitag beinahe zu einem Schiffsunglück gekommen.

Füssen/Schwangau - Ein Segelboot ist am Freitagnachmittag auf dem Forggensee mit dem Passagierschiff MS "Allgäu" zusammen gestoßen. Der Unfall endete zum Glück glimpflich.

Am späten Freitagnachmittag kam es auf dem Forggensee in der Nähe der Brunnener Bucht zu einem Schiffsunfall. Nach Angaben der Füssener Polizei war die MS "Allgäu“ auf ihrer Route von Füssen kommend unterwegs und nahm kurz nach der Brunnener Bucht eine Kursänderung in Richtung Forggensee-Westufer vor. Das Passagierschiff war mit 75 Fahrgästen besetzt. 

Ein nahender Segler erkannte die Kursänderung zu spät und konnte eigenen Angaben zu Folge nicht mehr ausweichen. Das Segelboot touchierte das Schiffsheck der MS "Allgäu" an der Steuerbordseite. Durch den Anstoß wurde niemand der 75 Fahrgäste verletzt. Auch die beiden Schiffsführer blieben unverletzt. An beiden Schiffen war lediglich geringer Farbabrieb erkennbar. Beide Schiffe konnten ihre Fahrt nach der Kollision fortsetzen. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Razzia in Füssener Aslylbewerberheim - Nigerianer festgenommen
Razzia in Füssener Aslylbewerberheim - Nigerianer festgenommen
Füssener Tunnel werden ab Montag gewartet
Füssener Tunnel werden ab Montag gewartet
E-Ticket lässt auf sich warten - Homepage wirbt mit Reservierung zu hoher Gebühr
E-Ticket lässt auf sich warten - Homepage wirbt mit Reservierung zu hoher Gebühr
Mobilfunk-Sendemast am Füssener Galgenbichl soll Ende Juli Betrieb aufnehmen
Mobilfunk-Sendemast am Füssener Galgenbichl soll Ende Juli Betrieb aufnehmen

Kommentare