Grenzpolizei schlägt zu

Dreiste Ladendiebe in Füssen ertappt

+
Beamte der Pfrontener Grenzpolizei schnappen das Diebespärchen schließlich.

Füssen - Durch das aufmerksame Handeln eines Füssener Geschäftsinhabers gelang es der Polizei in Zusammenarbeit mit der Grenzpolizeistation Pfronten, zwei dreiste Ladendiebe auf frischer Tat zu ertappen.

Vorangegangen war ein Ladendiebstahl in einem Füssener Bekleidungsgeschäft im vergangenen Jahr, bei dem Waren in Höhe von knapp 16.000 Euro gestohlen wurden und der bislang nicht geklärt werden konnte. Nachdem sich dieselben beiden Täter, eine 66 Jahre alte Frau und ihr 70-jähriger Komplize, am Freitagnachmittag erneut in dieses Geschäft begaben, wurden sie vom Inhaber wiedererkannt und durch diesen im weiteren Verlauf nicht mehr aus den Augen gelassen. 

Die beiden Täter begaben sich daraufhin in weitere Geschäfte in der Innenstadt, während die Polizei zwischenzeitlich benachrichtigt wurde. Als die Täter bereits mit ihrem Auto davongefahren waren, gelang es der Grenzpolizei Pfronten diese anzuhalten und zu kontrollieren. D

abei konnten eine Vielzahl von gestohlenen Bekleidungsstücken, darunter auch mehrere hochwertige Lederhosen festgestellt werden. Die Ermittlungen ergaben bislang, dass die Täter diesmal in mindestens drei Fällen (in Füssen und Oberbayern) Waren im Wert von ca. 9000 Euro entwendet haben. Die kriminellen Senioren erwarten nun mehrere Anzeigen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Abschiebehaft: Falscher Student mit Reisedokument im Schuh
Abschiebehaft: Falscher Student mit Reisedokument im Schuh

Kommentare