Verstärkte Kontrollen

Zur Sicherung des Schulwegs startet Polizei Aktionstage vor Schulen

+
Mit Beginn des neuen Schuljahrs überwacht die Polizei verstärkt die Schulwege.

Landkreis – In ganz Bayern gibt es rund 1,7 Millionen Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Schulbus unterwegs sind. Deshalb steht gerade am Anfang des Schuljahres der Schulweg im Fokus der Verkehrsüberwachung der Polizei.

Von heute an bis Freitag, 2. Oktober, finden bayernweit die Aktionstage „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause” statt. Das gibt jetzt die Polizei bekannt.

Die Polizeidienststellen im Schutzbereich des Polizeipräsidiums (PP) Schwaben Süd/West werden vor dem täglichem Schulbeginn und nach dem Schulende verstärkt die Schulwege durch stationäre und mobile Verkehrskontrollen überwachen. Neben den Schulwegkontrollen, die die Beamten das ganze Jahr über vornehmen, überwachen die Dienststellen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West im Aktionszeitraum schwerpunktmäßig die Halteverbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen im Nahbereich von Schulen und Kindergärten, die richtige Sicherung von Kindern in Fahrzeugen, aber auch die Verkehrssicherheit der Fahrräder der jungen Verkehrsteilnehmer. 

Der Bus ist das sicherste Verkehrsmittel

Im Verlauf des Schuljahres 2018/2019 wurden im Bereich des PP SWS bei insgesamt 68 Schulwegunfällen 15 Personen schwer verletzt. 73 erlitten leichte Verletzungen. 18 Schulwegunfälle ereigneten sich ohne Fremdbeteiligung. Der größte Anteil der Opfer war mit dem Fahrrad unterwegs (56), gefolgt von den Fußgängern (18). Das sicherste Verkehrsmittel ist demnach der Schulbus (ein Unfall). Erstmals hat die Polizei auch Unfälle registriert, bei denen auch Pedelecs beteiligt waren.

Schülerlotsen sorgen für Sicherheit

Nach einem Höchststand von 74 Schulwegunfällen im Schuljahr 2017/2018 verzeichneten die Beamten im darauffolgenden Jahr wieder einen Rückgang. Sehr erfreulich ist aus Sicht der Polizei, dass sich keine Unfälle in Bereichen ereigneten, die Schülerlotsen oder die Polizei überwachten bzw. regelten. 

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 894 Fälle - derzeit 94 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 894 Fälle - derzeit 94 Personen infiziert
Seltenes Instrument: Füssener Stadtmuseum erhält eine »Viola d‘amore«
Seltenes Instrument: Füssener Stadtmuseum erhält eine »Viola d‘amore«
SPD Ostallgäu: Deckwerth trotzt Derbach
SPD Ostallgäu: Deckwerth trotzt Derbach
Festspielhaus verschiebt Weltpremiere von Ralph Siegels "Zeppelin"-Musical auf 2021
Festspielhaus verschiebt Weltpremiere von Ralph Siegels "Zeppelin"-Musical auf 2021

Kommentare