Singen für den guten Zweck

Singen für Hochwasseropfer: Der Chor »Cantovivo« gestaltet Benefizkonzert im Klosterhof

Chor Cantovivo
+
Dem Chor „Cantovivo“ merkt man die Freude darüber an, sich unter der Leitung von Gisela Reichherzer wieder einmal öffentlich präsentieren zu können.
  • VonAlexander Berndt
    schließen

Füssen – Es hatte den Anschein, als ob nicht nur der Chor „Cantovivo“ selbst „sehr froh“ darüber war, dass er nach 20-monatiger Abstinenz nun wieder vor einem größeren Publikum live singen durfte. So erhielten die gut 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Gisela Reichherzer schon zu Beginn ihres jüngsten Konzerts beim Betreten der Holzbühne im Klosterhof von St. Mang starken Applaus der ungefähr 70 Besucher.

Um Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu sammeln, hat der „Cantovivo“-Chor zum Benefizkonzert in den Klosterhof eingeladen. Etwa eine Dreiviertelstunde lang servierte der Laienchor den Zuhörern kostenlos ein abwechslungsreiches Programm mit kurzen Liedern, die sich hauptsächlich um das Thema „Liebe“ drehten.

So entführte „Cantovivo“ das Publikum mal in klangvoll heiterer, mal romantischer und mal melancholischer Weise in die Welt der Zuneigung. Allerdings besangen Reichherzers Sänger landschaftliche Schönheiten. Nach einem „Begegnungsjodler“ zur Begrüßung der Zuhörer erwies der Chor nicht nur deutschem und österreichischem, sondern auch englischem sowie italienischem Liedgut seine Reverenz.

Obwohl der Chor davor nur vier Mal proben konnte, dirigierte Reichherzer die Sängerinnen und Sänger souverän durchs Programm mit Titeln wie zum Beispiel „Mein Mädel hat einen Rosenmund“, „Is scho stil uman See“, „Bist du nit ba mir“, „Early one morning“ und „Rifugio bianco“.

Luis Armstrongs „What a wonderful world“ und „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern rundeten den Abend ab, dessen Ende der Chor schließlich mit „Neigen sich die Stunden“ einleitete.

Den durch kräftigen Beifall ausgedrückten Dank der Zuhörer erwiderte „Cantovivo“ mit einer Zugabe, nach der Reichherzer ihren Chormitgliedern ein Lob zollte mit den Worten: „Ihr wart toll, danke!“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich
Füssen
Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich
Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Füssen
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck
Füssen
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck

Kommentare