Warum der Skate- und Bikepark gesperrt bleibt

Füssener Skate- und Bikepark wird frühestens Ende Mai geöffnet

+
Der Skate- und Bikepark im Weidach bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Füssen - Frühestens am 25. Mai wird die Stadtverwaltung den Fun- und Skatepark im Weidach wieder öffnen. Das teilte das Rathaus am Dienstagnachmittag auf Nachfrage des Kreisbote mit. Bis dahin bleibt die Anlage weiterhin gesperrt.

Viele Bürger fragen sich, warum der Skate- und Bikepark Füssen geschlossen bleibt, nachdem inzwischen auch beispielsweise Spielplätze geöffnet werden dürfen. 

Wie die Füssener Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung erklärt, bleibt die Anlage geschlossen, da auf Grund der Beliebtheit des Skate- und Bikeparks davon ausgegangen werden muss, dass die Nutzer den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter nicht einhalten können. Aus diesem Grund hat die Staatsregierung in der vergangenen Woche auch verboten, Bolzplätze zu öffnen. 

Die Stadtverwaltung bittet die Bürger um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahme. Die Stadt Füssen überprüft regelmäßig, welche Maßnahmen zur Eindämmung des Virus notwendig sind und welche gelockert oder aufgehoben werden können. Grundsätzlich gelte: "So viele Maßnahmen wie nötig, so wenige wie möglich."

Auch interessant

Meistgelesen

Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus

Kommentare