FW schicken Dr. Armin Ruf ins Rennen um das Bürgermeisteramt

Mit Ruf gegen Haslach

+
Dr. Armin Ruf stellt sich den Mitgliedern der Freien Wählern Oy-Mittelberg vor.

Oy-Mittelberg – Dr. Armin Ruf wird für die Oy-Mittelberger Freien Wähler (FW) bei der Bürgermeisterwahl im November gegen Amtsinhaber Theo Haslach (CSU) antreten. Im Gasthof „Rose“ stellte Ruf sich jetzt der Öffentlichkeit vor.

Der 55-jährige Dr. Armin Ruf arbeitet seit 2014 in Dietmannsried (Oberallgäu) für die SPD im Gemeinderat und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Freien Wählern in Oy-Mittelberg. 

Schließlich gehe es „um Kommunalpolitik, nicht Parteipolitik“. Der promovierte Theologe arbeitete 25 Jahre lang in der Diözese, zuletzt in der Gemeindeentwicklung, wodurch sein Bezug zur Kommunalpolitik entstand. 

„Ich trau mir das Amt als Bürgermeister zu!“, konstatiert er. Er sei mit der Größe der Gemeinde Oy-Mittelberg vertraut und die ländlichen Strukturen seien ihm von seiner Arbeit in Dietmannsried her bekannt. Als seine Stärken definiert Ruf: „Ich kann zuhören!“. 

Besonders wichtig seien ihm sachliche Informationen, um dann miteinander im Konsens Entscheidungen zu treffen zum Wohle der Gemeinde, wenn nötig auch gegen seine eigene Position. Denn: „Es geht darum gemeinsam voran zu kommen!“. 

Themen, die in der Gemeinde anstehen, sollten möglichst offen und transparent moderiert werden, damit die dann gefällten Entscheidungen von der Öffentlichkeit nachvollzogen werden könnten. Als seine Ziele nannte er „gute Lebens-und Arbeitsbedingungen zu schaffen“, damit die Menschen sich in Oy-Mittelberg wohl fühlen und dort bleiben. „Ich möchte das menschliche Miteinander in den Vordergrund rücken“, kündigte Ruf an. 

Das Amt des Bügermeisters sehe er nicht als Karriereleiter, sondern als „Dienst für die Mitbürger“. Er freue sich auf die Begegnung mit diesen. Im Anschluss daran ergriff der heimische FW-Landtagsabgeordnete Leopold Herz das Wort und erinnerte an die Wichtigkeit der Kommunalpolitik und an die Notwendigkeit vieler Mitbewerber für ein Bürgermeisteramt im Sinne der Demokratie. Er appellierte außerdem an die Oy-Mittelberger Bürger, sich an den Wahlen im November zu beteiligen um „aus zu wählen“. „Ich freue mich, dass er sich bewirbt!“

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
"Ein unzumutbarer Zustand"
"Ein unzumutbarer Zustand"
"Lotterie für die Stadt Füssen"
"Lotterie für die Stadt Füssen"
Ab jetzt wird geblitzt
Ab jetzt wird geblitzt

Kommentare