Kinder dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen auf den Spielplatz

Spielplätze in Pfronten sind wieder geöffnet - Skatepark bleibt geschlossen

Planetenspielplatz in Pfronten
+
Klettern, Sterne schauen und ausruhen: Das sowie manches andere können Mädchen und Buben auf dem Kinderspielplatz in Pfronten-Weißbach.
  • Katharina Knoll
    vonKatharina Knoll
    schließen

Pfronten - In dieser Woche sind alle kommunalen Spielplätze in der Gemeinde Pfronten wieder geöffnet worden. Der Bike- und Skatepark bleibt jedoch weiterhin geschlossen. Das gibt jetzt die Gemeinde Pfronten bekannt.

Die Nutzung der Spielplätze ist nach der derzeit noch bis zum 9. Mai gültigen 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen zulässig. Diese müssen darauf achten, dass die Kinder sich nicht an einer Stelle ansammeln und immer ausreichend Abstand zueinander einhalten.

Diese Verordnung untersagt jedoch den Betrieb der „Rollbahn Pfronten“ als ortsfeste Freizeiteinrichtung (§ 11 (1)). Der Bike- und Skatepark bleibt daher weiterhin geschlossen, so die Gemeindeverwaltung.

Die genannten Regelungen werden mit dem Inkrafttreten des geänderten Bundesinfektionsschutzgesetztes voraussichtlich in der kommenden Woche durch inzidenzabhängige Vorgaben geändert.

Der lange Winter hat auf dem Spielplatz „Schatzinsel“ stellenweise zu größeren Schäden geführt, informiert die Gemeindeverwaltung. Bis zur Lieferung und Einbau der Ersatzteile sind hier deshalb wenige Spielgeräte nicht einsatzfähig.

In der Gemeinde Pfronten gibt es zusätzlich zu den acht kommunalen Spielplätzen die vier themenbezogenen Anlagen „Hüttenspielplatz", "Zauberberg", "Prinzen und Prinzessinnen" sowie "Kuh Kuh Matz“ als private betriebene Spielplätze von Hotels und Hütten. Da Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen sind, stehen derzeit diese Spielplätze nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Gemeindeverwaltung hält an Themenspielplatzkonzept fest

In den Zeiten des Homeschoolings und den Verboten im Vereinssport sei es wichtiger denn je, dass sich Kinder an Spielgeräten austoben, ist die Gemeinde Pfronten überzeugt. Sie wird deshalb trotz angespannter Haushaltslage das Themenspielplatzkonzept weiter verfolgen.

So sind heuer auf dem beliebten Ritterspielplatz Sanierungs- und Attraktivierungsmaßnahmen geplant.

Aus aktuellem Anlass erinnert die Gemeinde Pfronten alle betreuenden Eltern an ein vorbildhaftes Verhalten. Demnach haben freilaufende Hunde auf Plätzen, an denen sich Kinder sicher und geschützt bewegen können, nichts verloren. Außerdem sollte der Verzicht von Nikotin- und Alkoholgenuss auf Spielplätzen eine Selbstverständlichkeit sein, so die Gemeindeverwaltung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Riskantes Überholmanöver: Minifahrerin bedrängt Mofafahrer beim Abbiegen
Riskantes Überholmanöver: Minifahrerin bedrängt Mofafahrer beim Abbiegen
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an

Kommentare