Geste zum Abschied

Oberstleutnant Bertram bedankt sich bei Füssens Ex-Bürgermeister Iacob

+
Oberstleutnant Michael Bertram (rechts) verabschiedet sich mit einem Geschenk bei Ex-Bürgermeister Paul Iacob.

Füssen - Mit einem kleinen Geschenk hat sich jetzt Oberstleutnant Michael Bertram, Kommandeur des Füssener Gebirgsaufklärungsbataillons 230, von Ex-Bürgermeister Paul Iacob (SPD) vrerabschiedet. Iacob hatte ein Amt am Donnerstag an seinen Nachfolger Maximilian Eichstetter (CSU) übergeben.

Dem Amtsantritt von Bürgermeister Iacob 2008 war die Aufstellung des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 im Jahre 2007 vorausgegangen. Damit blicken der Bürgermeister und der Verband auf eine zwölfjährige Zusammenarbeit zurück. 

Diese bestand aus zahlreichen gemeinsamen Veranstaltungen wie dem alljährlichen Neujahrsempfang, dem Starkbieranstich und dem Volkstrauertag. Alle gemeinsamen Vorhaben zeichneten sich durch professionelle Zusammenarbeit und emotionale Momente aus. 

Dabei betonte der scheidende Bürgermeister immer wieder das Zusammengehörigkeitsgefühl der Füssener mit ihren Gebirgsaufklärern, etwa als er beim Neujahrsempfang dieses Jahr sagte: „Wir gehören zusammen!“ 

Um die Beziehung zu den Füssener Gebirgsaufklärern weiter zu festigen, unterstützte Bürgermeister Iacob 2011 beispielsweise die Weihnachtspaketaktion der Reservistenkameradschaft Königswinkel. Damit konnte den Soldaten in den Einsatzländern die Allgäuer Heimat ein Stück nähergebracht werden. 

Oberstleutnant Michael Bertram bedankte sich für die vielen offenen Gespräche und für die konstruktive Zusammenarbeit. Als Dank übergab der Kommandeur dem Bürgermeister ein Andenken aus der Bergkammer des Bataillons.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 894 Fälle - derzeit 94 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 894 Fälle - derzeit 94 Personen infiziert
Seltenes Instrument: Füssener Stadtmuseum erhält eine »Viola d‘amore«
Seltenes Instrument: Füssener Stadtmuseum erhält eine »Viola d‘amore«
SPD Ostallgäu: Deckwerth trotzt Derbach
SPD Ostallgäu: Deckwerth trotzt Derbach
Festspielhaus verschiebt Weltpremiere von Ralph Siegels "Zeppelin"-Musical auf 2021
Festspielhaus verschiebt Weltpremiere von Ralph Siegels "Zeppelin"-Musical auf 2021

Kommentare