Füssener Bücherei geht mit dem Trend

Musik-Streaming und Onlinemagazine

+
Zwei neue digitale Angebote bietet die Stadtbibliothek Füssen bald ihren Nutzern.

Füssen – Die Digitalisierung verändert nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch die Ansprüche, die Medienfans an eine Bibliothek richten.

Und genau darauf will die Stadtbibliothek Füssen reagieren, wie Leiterin Sabine Frey jetzt im Kulturausschuss erklärte. Deshalb wird die Bibliothek unter anderem ab Mai die Streaming-Plattform „freegal music“ und ab Juni den digitalen Lesezirkel „share magazines“ anbieten. „Die Digitalisierung verändert das Nutzerverhalten“, erklärte Frey. „Wir müssen reagieren auf die Veränderungen.“ 

Deshalb haben Nutzer der Stadtbibliothek ab Mai Zugang zur digitalen Musikplattform „freegal music“, aus der sie aus über 15 Millionen Musiktiteln, darunter auch Hörspiele, auswählen können. „Die Nutzung von CDs ist über Jahre immer weiter eingebrochen“, erklärte Frey. Heutzutage möchten die Meisten die Musik bei sich tragen. Über „freegal music“ können Nutzer teilnehmender Stadtbibliotheken die Musik nach dem Download online oder offline anhören, heißt es in der Beschreibung der App. Die Stadtbibliothek Füssen will diesen Dienst nun ausprobieren und den Einkauf von Musik-CDs zurückfahren, so die Bibliotheksleiterin. Ab Juni bietet die Stadtbibliothek Füssen dann einen weiteren neuen Service an, der digitale Lesezirkel „share magazines“. 

Über die App können Besucher in den Räumen der Stadtbibliothek aus über 500 verschiedenen Zeitschriften auswählen. „Das ist ein ortsgebundenes Angebot“, das nur in den Räumen der Bibliothek funktioniert, informierte die Leiterin der Stadtbibliothek. Der Vorteil: Die Bibliotheksbesucher können dann auch durch englische, italienische und französische Magazine blättern. „Davor war das nicht möglich.“ Außerdem können mehrere Nutzer parallel auf die gleiche Zeitschrift zugreifen. Was die Stadtbibliothek schon eingeführt hat, sind die sogenannten Tonieboxen (der Kreisbote berichtete). Das sind „robuste Abspielboxen für Kinder“, erklärte Frey. 

Konzentrationsfähigkeit fördern Stellen die Nutzer Figuren, die „Tonies“, auf die Box, spielt diese das entsprechende Hörspiel ab. Der Vorteil: „Sie sind wesentlich robuster als CDs“, so Frey. Da der Umgang mit diesen für kleine Kinder schwierig sei, kommen CDs häufig beschädigt in die Stadtbibliothek zurück. Dabei seien Hörspiele für Kinder wichtig. Sie sind „Mittel, um die Konzentrationsfähigkeit zu trainieren.“ Derzeit verleiht die Bibliothek neben den „Tonies“ auch Abspielgeräte. 1500 Euro habe die Anschaffung gekostet, was komplett durch Fördermittel und Spenden finanziert wurde, erklärte die Bibliotheksleiterin. Als Gegenpol zur Digitalisierung führte die Bibliothek im vergangenen Jahr Spieleabende für Erwachsene ein. Zu diesen zwei Abenden seien jeweils 30 Teilnehmer gekommen – ein „toller Erfolg“, zieht Frey Bilanz. „Die Orangerie war voll.“ Mittelfristig sollen diese Abende aber ehrenamtlich Engagierte leiten. Entsprechende Gespräche führe derzeit die Stadtbibliothek. Vom 8. Mai, bis zum 25. Mai, findet außerdem das „allgäuer literatur festival“ statt, das in diesem Jahr näher an Füssen heranrückt. Im Vergleich zum Auftaktjahr 2016 nehmen heuer deutlich mehr Akteure daran teil, die für ein „ganz hochkarätiges und spannendes Programm“ sorgen, informierte Frey. So wird am Mittwoch, 15. Mai, Anne Gesthuysen aus ihrem neuen Roman „Mädelsabend“ in der Orangerie der Stadtbibliothek Füssen vorlesen. Am Freitag, 17. Mai, kommt Lea Rieck nach Pfronten in den Eiskeller. Unter dem Titel „Sag dem Abenteuer, ich komme“ spricht sie über ihre 18-monatige Reise auf dem Motorrad, die sie durch 50 Länder und sechs Kontinente führte.

Auch interessant

Meistgelesen

Aus München kommen positive Signale für den Bahnverkehr im Landkreis Ostallgäu
Aus München kommen positive Signale für den Bahnverkehr im Landkreis Ostallgäu
Welche Zukunft hat der Rieder Bahnhof?
Welche Zukunft hat der Rieder Bahnhof?
Pfronten: Hund greift Spaziergängerin an
Pfronten: Hund greift Spaziergängerin an
Regionalmesse „WIR“ im Bundesleistungszentrum Füssen am Samstag, den 25. und Sonntag, den 26. Mai 2019
Regionalmesse „WIR“ im Bundesleistungszentrum Füssen am Samstag, den 25. und Sonntag, den 26. Mai 2019

Kommentare