Heiße Rhythmen und "Evergreens"

Viele Einheimische und Gäste besuchen das Stadtfest Füssen

1 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
2 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
3 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
4 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
5 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
6 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
7 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.
8 von 15
Heiße Salsarhythmen bis hin zu "Evergreens": Beim Stadtfest in Füssen war musikalisch wohl für jeden etwas dabei.

Füssen – Als "gute Stube" in der Altstadt hat Füssen Tourismus und Marketing (FTM) am vergangenen Wochenende den Schrannenplatz genutzt, um Besucher aus nah und fern zum gemeinsamen Feiern anzulocken. Das Stadtfest dauerte zwei Tage und verteilte sein Programm auf mehrere Schauplätze.

„Das neue Angebot, im Garten des Kolpinghauses zu chillen, ist gut angenommen worden. Der Garten wird auch 2020 beim Stadtfest wieder geöffnet sein“, betonte Organisatorin Sabina Riegger auf Nachfrage. Sie hatte unterstützt von FTM-Fachfrau Tara Hartmann mit einem bunten musikalischen Programm dafür gesorgt, dass Bummeln von Bühne zu Bühne Spaß machte. Als „hammermäßig“ bezeichnete Managerin Hartmann, wie sich am sonnigen Samstag das Fest entwickelt hatte. Wer um 16 Uhr die Altstadt besuchte, hatte es nicht leicht, noch freie Plätze zu finden. 

In entspannter Atmosphäre war Zusammenrücken angesagt, bis um 17 Uhr Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier und Füssens Bürgermeister Paul Iacob (SPD) auf der Bühne am Magnusbrunnen vor den gut aufgelegten Musikanten der „Harmoniemusik“ zum Mikro griffen. Dank galt allen, die das zweitägige Stadtfest möglich machten. Für zünftige Stimmung hatten bereits die von Moderator Andreas Ullrich angekündigten Musikstücke gesorgt. Er war dazu als Musiker der „Harmonie“ im Einsatz, die unter der souveränen Leitung von Sandra Linder das Publikum begeisterten. 

Nachdem Bürgermeister Iacob im Rekordtempo den Bieranstich erledigt hatte, zeigte sich in der Fußgängerzone ein harmonisches Bild: da feierten Einheimische mit Gästen aus aller Welt zusammen. „Wir waren nicht zum ersten Mal in Füssen und kommen wieder“, hieß es zufrieden an einem Süßwarenstand vorm Schrannenplatz. Über „den guten Besuch“ des Stadtfestes freute sich bis in die Abendstunden auch „Beppo“ mit seiner Eiskutsche. Eine süße Tüte in der Hand baten zwei Füssener Mädchen die Sängerin Caro und ihre Duopartnerin Marketa, „bitte doch nochmal“ ein schönes Lied zu spielen. 

Jazz fehlt im Programm

Wo viel Licht ist, ist auch etwas Schatten: Am neuen Festschauplatz „Passage Hotel Füssen“ – wo früher die Sparkasse residierte – war am Sonntagvormittag ein „Jazz Frühstück“ angekündigt. Dass Marketa und Caro wie schon am Vorabend exzellente Country- und Folksongs anstimmten, die zum Tanzen einladen, kam beim Publikum gut an. Allerdings fragten einige das Duo auch: „Wann tritt denn hier die Jazzcombo auf?” Im Programm fehlte Jazz und auch die Füssener Jazztage wird es in diesem Sommer nicht geben. Dennoch kam am Festwochenende wohl jeder Besucher auf seine Kosten. Ob man nun Rockoldies, heißen Salsa oder zünftige Blasmusik mag: Die Bands und Blasorchester unterhielten die Zuhörer aufs Feinste. 

Für Familien mit Kindern hatten Riegger und Hartmann einen unterhaltsamen „Circus“ an gleich drei Orten, am Schrannenplatz, Brotmarkt und Kappenzipfel, auf die Beine gestellt.


cf

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Berufsorientierungsmesse am Montag, 18. November 2019 in Füssen
Berufsorientierungsmesse am Montag, 18. November 2019 in Füssen

Kommentare