Füssen zieht an einem Strang

Team Bauschutt legt sich beim Tauziehen mächtig ins Zeug. Foto: cf

Füssen – Mit 164 Wettkämpfen im Tauziehen gingen die Sporttage Füssen unter musikalischer Begleitung von DJ Blöscher im Weidach zu Ende. Neu war der Austragungsort der letzten Disziplin, da das Kurhaus Füssen mit seiner Wiese dem Erdboden gleichgemacht ist. 

„Dass wir auf den Bolzplatz ausgewichen sind, sorgt beim traditionellen Tauziehen für eine besonders tolle Atmosphäre“, meinte der Turnierleiter Thomas Fröhlich am Samstagvormittag, als einige Teilnehmer bei einer Brotzeit im Schatten ausspannten. „Jeder kann hier richtig hautnah an den sechs Bahnen dabei sein“, so Fröhlich.

Für die zahlreichen Zuschauer – darunter die pausierenden, neue Kräfte sammelten Mannschaften – war es eine Ehrensache, die Teams am Tau lautstark anzufeuern. Nach Angaben des Veranstalters ist das Tau ungefähr 20 Meter lang. Die damit - reichlich Schweiß treibend - ausgetragenen Wettbewerbe zogen sich eher selten in die Länge. 

Sekundenkurz war meist der Kampf der Gegner, die es mit „Team Bauschutt“ zu tun hatten, das zum 19. Mal bei der Stadtolympiade in Füssen teilnahm. Auch die Mannschaft „Sumpfgrattler“ wirkte alles andere als müde und machte mit der Konkurrenz oft kurzen Prozess. 

Bei den Damenteams, die ihr gemütliches Lager am Bolzplatz aufgeschlagen hatten, wurde ein ähnlich großes Ungleichgewicht im Vermögen, einen Wettkampf spannend zu gestalten beobachtet. Etwa dann, wenn die eher zierlichen „Ladykracher“ an der Reihe waren. 

Nicht richtig viel, aber doch gut zu tun, hatten die Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes. „Wir behandeln Blasen der Sportlerinnen und Sportler mit Tapes und Pflaster“, erklärte Julia Wagner vom BRK-Bereitschaftsdienst auf Nachfrage des Kreisboten. cf

Auch interessant

Meistgelesen

Die Freiheit eines Christen
Die Freiheit eines Christen
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige

Kommentare