1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Stadtverwaltung Füssen verabschiedet Peter Einsle in den Ruhestand

Erstellt:

Kommentare

Personalrat Erwin Hipp (v.l.), Bauhofleiter Uwe Fuchs, Bürgermeister Maximilian Eichstetter  (CSU) und Peter Einsle (2.v.l.)
Personalrat Erwin Hipp (v.l.), Bauhofleiter Uwe Fuchs und Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) verabschieden Peter Einsle (2.v.l.) in den Ruhestand. © Stadt Füssen

Füssen – „Jede Füssenerin und jeder Füssener hat irgendwas von dir erleben können, das du geschaffen hast. Das finde ich echt überragend.“ Mit diesen Worten hat Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) jetzt den Bauhofmitarbeiter Peter Einsle zusammen mit Bauhofleiter Uwe Fuchs und Personalrat Erwin Hipp in den Ruhestand verabschiedet. 

„Wir haben über 20 Jahre zusammengearbeitet und es war immer eine schöne Zeit; ob Brückenbau in Hopfen oder Winterdienst: du warst immer zuverlässig, das war echt super“, sagte Hipp. Für den Ruhestand wünschte der Personalrat Einsle viel Gesundheit. „Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!“

Auch Einsle bedankte sich: „Es war stets eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit.“ Auch wenn es teilweise, etwa beim Winterdienst, anstrengend gewesen sei, ständig in Rufbereitschaft zu sein.

Auf die gemeinsame Zeit im Bauhof blickte auch Uwe Fuchs zurück. Er sagte: „Es war stets eine angenehme Zeit und immer lustig mit dir!“

Durch Eigenkonstruktionen viel Geld gespart

Bei der Verabschiedung wurde Einsle besonders dafür gelobt, dass er viel selbst konstruiert habe, etwa Sitzbänke oder den Unterstand beim Spielplatz am Bootshafen, was der Stadt viel Geld gespart habe.

Doch auch im Ruhestand wird Einsle wohl nicht so schnell langweilig werden. Er hat ein Haus mit mehreren landwirtschaftlichen Gebäuden, wo es viel zu tun gibt.

Als Dankeschön für seine langjährige Treue überreichte Eichstetter Einsle einen Geschenkkorb mit Leckereien.

Auch interessant

Kommentare