Streit eskaliert

Autofahrer wirft Glasflasche nach Radler

+
Symbolfoto: Ausgerastet ist am Montag ein Autofahrer, als er mit einem Fahrradfahrer in Füssen aneinander geraten ist.

Füssen - Ausgerastet ist am Montagnachmittag ein 28-jähriger Autofahrer, nachdem ein 60-jähriger Fahrradfahrer auf sein Recht gepocht hat. Das berichtet die Polizei. Der Autofahrer beleidigte daraufhin den Radler, trat nach dessen Fahrrad und warf mehrere Gegenstände nach ihm. 

Ein 60-jähriger Radfahrer war nach Angaben der Polizei am Montagnachmittag auf einem Fahrradweg an einer Hauptverkehrsstraße in Füssen unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt stand allerdings ein Auto auf dem Radweg, das gerade dabei war, auf die Straße einzufahren. Anstatt um den Wagen herumzufahren, wies der Radler den Autofahrer auf sein Recht hin, den Radweg benutzen zu können. 

Das passte dem 28-Jährigen, der hinter dem Wagen in seinem Auto saß, aber anscheinend überhaupt nicht.  Mit Beleidigungen, drohenden Gesten und Tritten gegen das Fahrrad versuchte er laut Polizeibericht den Fahrradfahrer in dessen Grenzen zu weisen. Anschließend warf er mehrere Gegenstände, darunter eine Glasflasche, nach dem Fahrradfahrer und fuhr davon. 

Der Radler blieb jedoch unverletzt, notierte sich das Kennzeichen des Autos und verständigte die Polizei Füssen. Die Beamten leiteten mehrere Verfahren gegen den 28-Jährigen ein. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/ 91 230 entgegen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Verkehrsausschuss spricht sich für zwei Bedarfsampeln in der Kemptener Straße aus
Verkehrsausschuss spricht sich für zwei Bedarfsampeln in der Kemptener Straße aus
Ausschuss genehmigt Umbau eines historischen Gebäudes in der Altstadt – Kritik an Gestaltung
Ausschuss genehmigt Umbau eines historischen Gebäudes in der Altstadt – Kritik an Gestaltung
Neue Diskussionen um Verkehrsführung in der Füssener Bahnhofstraße
Neue Diskussionen um Verkehrsführung in der Füssener Bahnhofstraße

Kommentare