Tourist wird handgreiflich und beleidigt Sicherheitsdienst-Mitarbeiterin

Marienbrücke: Streit um Mund-Nasenschutz eskaliert 

+
Symbolfoto: Ein Streit auf der Marienbrücke in Hohenschwangau ist am Montag eskaliert.

Schwangau - Ein Streit um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist am Montagnachmittag auf der Marienbrücke in Hohenschwangau eskaliert. Das berichtet die Polizei. Ein 23-Jähriger beleidigte dabei eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes und wurde handgreiflich. 

Am Montagnachmittag eskalierte ein verbaler Streit auf der Marienbrücke. Ein 23-jähriger Tagestourist zog sich wegen eines „Selfies“ den vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz vom Gesicht. Der Student ignorierte die Hinweise einer Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes, woraufhin sie ihn letztendlich von der Brücke verwies. 

Der 23-Jährige wurde dabei handgreiflich und beleidigte die junge Frau. Hilfsbereite Passanten unterbanden bis zum Eintreffen der Polizei die Auseinandersetzung. Der 23-jährige Mann wurde laut Polizei angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus

Kommentare