Vater verstirbt, Tochter überlebt schwer verletzt

Tandem-Drachenflug am Tegelberg endet tödlich

+
Symbolfoto: Tragisch ist ein Drachen-Tandemflug am Tegelberg zu Ende gegangen.

Schwangau - Ein tragischer Flugunfall hat sich am frühen Mittwochnachmittag am Tegelberg ereignet. Wie die Polizei berichtet, stürzte ein 55-Jähriger und dessen 19-jährige Tochter mit einem Tandemdrachen ab. Während die Tochter schwer verletzt überlebte, verstarb ihr Vater noch an der Unfallstelle.

Der 55-Jährige aus Hessen startete zusammen mit seiner 19-jährigen Tochter vom Tegelberg aus zu einem Drachen-Tandemflug. Beim Start von der Nord/West-Rampe herrschten laut Polizei gute Verhältnisse. Dennoch gewann der Hängegleiter mit den beiden Personen nicht an Höhe. 

Aus bisher ungeklärter Ursache sackte der Drache nach links weg und schlug nur ungefähr 40 Metern weiter auf einem Wanderweg auf. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Drache mit beiden Fliegern und kam nach ca. fünf Metern im Steilgelände zum Liegen. 

Der Familienvater verstarb noch an der Unfallstelle. Mit schwersten Verletzungen wurde die Tochter geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Coronakrise: Lechbruckerin organisiert Brief-Aktion für Altenheim-Bewohner
Coronakrise: Lechbruckerin organisiert Brief-Aktion für Altenheim-Bewohner
Das Festspielhaus Füssen trifft die Krise besonders hart
Das Festspielhaus Füssen trifft die Krise besonders hart
Coronavirus: Erste Teillieferung für Schutzausrüstung im Ostallgäu eingetroffen
Coronavirus: Erste Teillieferung für Schutzausrüstung im Ostallgäu eingetroffen
Coronavirus im Ostallgäu: Zahl der Infizierten steigt – drei weitere Todesfälle 
Coronavirus im Ostallgäu: Zahl der Infizierten steigt – drei weitere Todesfälle 

Kommentare