Technischer Defekt verursacht wohl Brand eines Kleintransporters auf der A7

Kleintransporter brennt aus

+
Symbolfoto: Die Feuerwehr musste am Dienstagabend den Brand eines Kleintransporters auf der A7 löschen.

Hopferau - Völlig ausgebrannt ist am Dienstagabend ein Kleintransporter auf der A7 kurz nach dem Tunnel Reinertshof. Das berichtet die Polizei. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Ursache aus. 

Am Dienstag gegen 22 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Fahrzeug auf der A7 in Fahrtrichtung Kempten, kurz nach dem Tunnel Reinertshof mitgeteilt. Beim Eintreffen der Streife befand sich der italienische Kleintransporter bereits im Vollbrand. Obwohl es der Feuerwehr Füssen gelang das Feuer zu löschen, brannte das Fahrzeug trotzdem vollständig aus.

Zeitweise kam es zu einer Vollsperrung. Bis zur endgültigen Bergung wurde der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Die Ursache für den Brand ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei vermutet jedoch einen technischen Defekt.

kb

Symbolfoto: E.Kopp/pixelio.de

Auch interessant

Meistgelesen

"Wo ist Lucki aus dem Fernsehen?" 
"Wo ist Lucki aus dem Fernsehen?" 
Verkehrsunfall bei Probefahrt
Verkehrsunfall bei Probefahrt
Wird der Forggensee heuer aufgestaut oder nicht?
Wird der Forggensee heuer aufgestaut oder nicht?
Füssen: Kein Verfahren gegen Vauk
Füssen: Kein Verfahren gegen Vauk

Kommentare