Ansturm der Wanderwilligen

Nach der Auslosung für „24 Stunden von Bayern“, die im Bundesleistungszentrum stattfand (von links, kniend) Bap Koller, Max Bleicher, Stefan Fredlmeier, (stehend) Giuseppe Montuori, Holger Höhne, Bianca Abler sowie die Mutter von Max, Melanie Lang. Foto: cf

Füssen – Die 444 Teilnehmer am Wander-Event „24 Stunden von Bayern“ mit Start am Weidachsportplatz Füssen stehen fest. Aus 2000 Bewerbungen, die beim Veranstalter per Mail eingegangen sind, wurden die Glücklichen gezogen.

Das Bundesleistungszentrum in Füssen war Schauplatz der über einstündigen Ziehung in der Arena. Bap Koller, der Bayern Tourismus Marketing vertritt, erklärte gegenüber dem Kreisbote: „In Füssen findet das beliebte Ereignis für einzelne Wanderfreunde und -gruppen statt, weil die voralpine Landschaft, die Berge und die Schlösser viel zu bieten haben.“ Gewandert wird dann am Samstag, 22. und Sonntag, 23. Juni. „Rund um die Uhr“ sei es möglich, sich für die persönliche richtige längere oder kürzere Strecke zu entscheiden, erklärt Koller mit Blick auf die Veranstaltung, „für die sich jetzt – im fünften Jahr – 400 Wanderer mehr als noch 2012 beworben haben“. 

Nach ebenfalls reizvollen Regionen wie dem Frankenland wird „24 Stunden von Bayern“ erstmals in Füssen und Umland angeboten. Die Teilnehmer, die aus ganz Europa, aber zum Beispiel auch aus dem nahen Schongau ins Füssener Camp mit Zelt im Weidach kommen, „sind von hier aus auf vier Routen unterwegs, wo sie an einzelnen Stationen besondere Erlebnisse haben werden“, so der Füssener Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier. Mit ihm stellte sich der sechsjährige Max Bleicher als Glücksbringer zur Verfügung. 

Bianca Abler von Füssen Tourismus und Marketing, Olympiateilnehmer im Curling Holger Höhne und Eismann Giuseppe Montuori haben für einen reibungslosen, schnellen Ablauf an der Lostrommel gesorgt. „Wer mitmacht, wird umgehend verständigt“, versprach Koller, der auch die 100 Ersatzkandidaten dokumentieren ließ. „Lose ziehen macht Spaß“, meinte Max, der jüngste lizensierte Eishockeyspieler des EV Füssen. Sein Einsatz im Vorfeld des Events „24 Stunden von Bayern“ ist mit einem Geschenk belohnt worden.cf

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"
Großer Einsatz
Großer Einsatz

Kommentare