Tempo gegen den Abschwung

„Mit Tempo gegen den Abschwung“, so sieht Reuttes Bürgermeister Helmut Wiesenegg sein Drängen auf rasche Umsetzung von wichtigen kommunalen Projekten, wie z.B. das Erlebnisbad Ehrenberg, das neue Seniorenzentrum, Straßen- und Kanalprojekte, den sozialen Wohnbau und vieles mehr.

Die Forderung des Bürgermeisters für zügige Behördenverfahren zur Umsetzung dieser Projekte wird auch seitens der ÖVP unterstützt. Wie umfangreich jedoch solche Verfahren sind, zeigt das Beispiel zur Umsetzung „Erlebnisbad Ehrenberg“, wobei sechzehn Einzelordner an Projektunterlagen an die Bezirksverwaltungsbehörde zur Genehmigung eingereicht werden müssen. „Allein daraus sind die langwierigen Verfahrensabläufe und komplexen Problemstellungen zu verstehen, die bei den Bürgerinnen und Bürgern auf Kopfschütteln stoßen“, stellt der Reuttener Bürgermeister fest und ersucht um gemeinsame Anstrengungen aller Behörden gegen den wirtschaftlichen Abschwung und damit für die Sicherung der Arbeitsplätze zu sorgen.

Auch interessant

Meistgelesen

Grenztunnel wird gesperrt
Grenztunnel wird gesperrt
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt

Kommentare