Tennissenioren steigen auf

Die Herren 60 II des TC Hopfen freuen sich über ihren Aufstieg in die Bezirksliga. Foto: privat

Gleich drei Erfolge hat kürzlich der TC Hopfen gefeiert. In die Bezirksliga steigen die Herren 60 II auf, nachdem sie kürzlich mit 5:4 das Match gegen Oberstaufen gewonnen hatten und damit Meister in der Bezirksklasse I wurden. Auch die Herren und Damen 50 des TC Hopfen verbuchten zwei Erfolge. So setzten sich die Herren mit 9:0 gegen den TC Oy-Mittelberg durch und die Damen 50 erreichten einen klaren 5:1-Sieg gegen den TC Obergriesbach.

Peter Hörbrand, Willy Hauser, Josef Vent und der Mannschaftschef Rolf Machowiak gewannen ihre Einzel souverän in zwei Sätzen. Anschließend verlor jedoch Alexander Tikhomirov sein Spiel im Match- Tiebreak. Auch Rainer Krieger, der an erster Position spielte, musste sich mit einer Niederlage abfinden. Deshalb lag das Hopfener Team nach den Einzelspielen mit 4:2 in Führung. Den entscheidenden fünfte Punkt für die Mannschaft aus Hopfen holte dann Hörbrand und Hauser in ihrem Doppel. Mit diesem Sieg schlossen die Herren 60 II des TC Hopfen am See die Medenrunde mit 10:4 Punkten in der Tabelle, mit 43:20 Matchpunkten und 95:50 Sätzen ab. Außerdem kamen neben den bereits genannten Spieler Udo Jerabek, Helmut Schuster, Mangold Pott-Rupsch, Hans-Peter Chilian, Hajo Weise, Werner Dopfer, Stefan Vilgis und Josef Sendlinger zum Einsatz. Die Herren des TC Hopfen mit der Spielgemeinschaft Trauchgau holten sich das zweite Mal einen 9:0 Auswärtssieg. Dabei gaben sie nur einen Satz an den TC Oy-Mittelberg ab und stehen nun mit 10:4 Tabellenpunkten, mit 43:20 Matchpunkten und 91:51 Sätzen auf dem dritten Platz in der Kreisklasse 2. Die Spieler, Jürgen Schmidtner, Josha Henrich, Patrick Eckert, Cornelius Karg, Christian Schmied und Georg Waldmann freuten sich über das klare Ergebnis gegen den TC Oy-Mittelberg. Auch die Damen 50 verbuchten kürzlich einen Erfolg. So bezwangen sie den TC Obergriesbach mit 5:1. Schon in den Einzeln zeigten die Hopfener Damen ihr Können und gingen mit 4:0 in die Doppelspiele. Hier verloren die Damen 50 des TC Hopfen ein Spiel im Matchtiebreak, so dass es am Ende 5:1 stand.

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"

Kommentare