Wechsel im Tierschutzverein Füssen und Umgebung

Kröger löst Eberle ab

+
Nach der Wahl: Dietlind Andreschewski-Bettin (v. l.), Josef Vogler und Stephanie Dochnahl begrüßen Jens Kröger (2. v. l.) als neuen Zweiten Vorsitzenden des Tierschutzvereins Füssen und Umgebung.

Füssen – Nach ein paar Turbulenzen, die es bei der Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins Füssen und Umgebung gegeben hatte, ging die außerordentliche Mitgliederversammlung jetzt erheblich harmonischer vonstatten. Einstimmig wählten die Versammelten Jens Kröger zum neuen Zweiten Vorsitzenden.

Haupttagesordnungspunkt im Haus der Gebirgsjäger war die Wahl eines neuen Zweiten Vorsitzenden, weil die bisherige Stellvertreterin von Vereinschef Josef Vogler, Anna Eberle, aus privaten Gründen von ihrem Amt zurückgetreten sei, wie Vogler den ungefähr 20 Versammelten erklärte. Nachdem Jens Kröger als einziger Kandidat für den Posten des zweiten Vorsitzenden vorgeschlagen wurde und sich zu dessen Übernahme im Fall seiner Wahl auch bereit erklärt hatte, stimmten die anwesenden Mitglieder einhellig für Kröger als Voglers Stellvertreter.

Neue Kassenprüferin 

Im Anschluss daran wurde Manja Andreschewski in Abwesenheit gleichfalls einstimmig für die nächsten drei Jahre zur Kassenprüferin gewählt. Die reibungslosen Wahlen freuten vermutlich nicht nur Vogler, der der Versammlung vorher die schriftliche Einverständniserklärung Andreschewskis zur Annahme ihres Amtes vorgetragen hatte.

Mehr Mitglieder 

Bevor der erste Vorsitzende des Tierschutzvereins schließlich den offiziellen Teil des Abends für beendet erklärte, teilte er den Tierfreunden dann noch zwei Neuigkeiten mit. So verkündete Vogler den rund 20 versammelten Mitgliedern, dass der Tierschutzverein Füssen und Umgebung in der jüngsten Vergangenheit „ein beachtliches Plus an Mitgliedern“ zu verzeichnen gehabt habe, so der Erste Vorsitzende.

Außerdem gab er bekannt, dass man derzeit plane, das diesjährige Tierheimfest in Rieden am Forggensee am Sonntag, 4. September, zu veranstalten.

Alexander Berndt

Meistgelesene Artikel

Interesse für Elektroautos wecken

Füssen – Der Klosterhof als 1a-Parkplatz in der Altstadt? Zumindest am Donnerstag war dort ein großer Fuhrpark zu sehen.
Interesse für Elektroautos wecken

Einstimmig berufen

Landkreis/Kaufbeuren – Zum Ende des Monats Februar wird Dr. Philipp Ostwald, Leiter des Kommunalunternehmens (KU) der Kliniken Kaufbeuren-Ostallgäu, …
Einstimmig berufen

Teurer sterben in Füssen

Füssen – Zum ersten Mal seit 15 Jahren will die Stadt Füssen die Bestattungs- und Grabnutzungsgebühren erhöhen.
Teurer sterben in Füssen

Kommentare