Schwangauer Schützen feiern heuer ihr Jubiläum

Die Vorfreude steigt

+
Schützenmeister Franz Gerster (vorne, v.l.), Liane Häring, Florian Lory und Horst Friedrich (beide 60 Jahre); dahinter Frank Helmer, Andrea Höß, Martin Oswald, Ilga Nieder (alle 25 Jahre), Laura Plötz (40), in der letzten Reihe: Uli Höß  (50 Jahre, verdeckt), Stefan Schelldorf, Michael Gebler (25 Jahre), Harald Landerer und die stellvertretenden Schützenmeister Markus Schrade und Marlies Merle.

Schwangau – Ganz im Zeichen des heuer bevorstehenden Jubiläums stand die Jahreshauptversammlung der Vereinigten Schützengesellschaft VSG Schwangau. 175 Jahre jung wird der Verein, der wieder über zahlreiche junge Mitglieder verfügt. Aber auch die treuen „alten“ wurde heuer nicht vergessen.

Wären tatsächlich alle Mitglieder des Vereins erschienen, sie hätten gar nicht in die Räume beim Schneiderhanser gepasst, wo der erste Schützenmeister Franz Gerster seine Schützenkameraden zur Jahreshauptversammlung begrüßte.

Immerhin fast ein Fünftel der 235 Aktiven war der Einladung gefolgt, darunter fast alle langjährigen Mitglieder, die Gerster später noch ehren sollte. Es freue ihn, so der erste Schützenmeister, dass doch so viele gekommen seien, ebenso wie die Tatsache, dass der Verein um neun Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr gewachsen sei. Das sei nicht zuletzt auch ein Verdienst des Jugendwartes, der mit dem Bogenschießen eine für den Nachwuchs interessante Variante gefunden hat.

Auch im abgelaufenen Jahr mussten sich die Schützen mit vielen Formalien und Vorschriften abmühen, konnte man Gersters Worten entnehmen. Dafür aber ist die neue Satzung nun endlich beim Registergericht eingetragen und anerkannt, nachdem man im Wortlaut den Sport durch Schießsport ersetzt hatte – Schützen spielen eben keinen Fußball.

Neben zahlreichen Sitzungen waren die Schützen, zumindest mit ihrer Fahnenabordnung – bei vielen Festen und Termin unterwegs und präsent, wie Gerster aufzeigte.

Neun Zugänge

Finanziell verlief das vergangene Jahr aus Sicht des Vereins ebenfalls positiv. Die Sparkasse Allgäu spendete dem Club 800 Euro bei einer Gala in Marktoberdorf. Auch beim Sommerfest im vergangenen Jahr war ein nicht unerheblicher Teil übrig geblieben, den allerdings die Beschaffung von Sportgeräten, der Unterhalt des Schützenhauses im Hauserried sowie die Schießstände in der Kristalltherme aufgezehrt haben. So musste die Kassiererin ein Minus im Vergleich zum Vorjahr vermelden, das aber in dieser Form wegen der umfangreichen Ausrüstungsbeschaffung einmalig bleiben dürfte.

Im Nachwuchsbereich hat sich ebenfalls einiges getan. So gewann der Verein neun Jugendliche dazu. „Sie kommen gern“, so Schützenmeister Gerster. „Der Haufen passt z’am“. Ihre Vorstandsämter legten Marie Sophie Lindele und Bettina Merle vorzeitig nieder. Für ein Jahr bis zu den Neuwahlen des Vorstandes übernehmen nun Liane Häring (zweite Kassiererin) und Stephanie Merle (Beisitzerin) die Ämter.

Bei der anschließenden Ehrung langjähriger Mitglieder zeichnete der Vorstand Horst Friedrich und Florian Lory für ihre 60-jährige Vereinstreue aus. Seit 50 Jahren in der VSG Schwangau ist Ulli Höß, der bereits im Alter von 12 Jahren in den Verein eingetreten war. Zweiter Bürgermeister Johann Stöger überbrachte die Grüße der Gemeinde. Die „Alten“, die man geehrt habe, so Stöger, seien das Aushängeschild des Vereins und ein Vorbild für die Jungen, befand Stöger. „Ich weiß, dass die Kind‘ hier gut aufgehoben sind“, so der „Gside“.

Ein Dank galt allen Kameraden, die im Winter fleißig beim Schießen gewesen waren. Ihm sei nicht bange, so Stöger, denn es gehe dank des Nachwuchses bergauf mit dem Verein. Von Seiten der Vorstandschaft kam außerdem der Vorschlag, dass der Verein mit gutem Beispiel vorangehen und ebenfalls für den Bau der Bergrettungswache in Füssen spenden solle. Winfried Gössler schlug vor, der Verein solle den Bergrettern 100 Euro überweisen – eine Idee die mit Applaus und Wohlwollen quittiert wurde.

gau

Auch interessant

Meistgelesen

Grenztunnel wird gesperrt
Grenztunnel wird gesperrt
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt

Kommentare