Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei muss am Sonntag Faschingsveranstaltung in Schwangau auflösen

Trotz Corona: In Schwangau feiern 100 Narren Fasching

Faschingsumzug in Schwangau
+
Trotz der Corona-Beschränkungen haben am Sonntagnachmittag nach Angaben der Polizei rund 100 Narren in Schwangau Fasching gefeiert.
  • vonMatthias Matz
    schließen

Schwangau - Rund einhundert Partygänger sollen am Sonntagnachmittag in Schwangau trotz der Corona-Beschränkungen Fasching gefeiert haben. Selbst drei Umzugswägen mit zahlreichen Teilnehmern hatten die Organisatoren auf die Beine gestellt, wie die Füssener Polizei berichtet. Doch wegen der Corona-Beschränkungen wird der Spaß für alle Beteiligten voraussichtlich teuer.

Wie die Füssener Polizei mitteilt, hatten Beobachter des närrischen Treibens in einer Nebenstraße in Schwangau die Beamten alarmiert. Vor Ort konnten die Polizisten nach eigenen Angaben tatsächlich drei Faschingswägen, zahlreiche Teilnehmer und auch Zuschauer feststellen. Die Anzahl anwesenden Personen wird auf etwa einhundert geschätzt.

Da natürlich viele wussten, dass Feiern dieser Art derzeit nicht erlaubt sind, verschwanden einige Personen, als die Polizei eintraf. Die Beamten lösten die Veranstaltung auf und erhoben die Personalien der noch anwesenden Personen. Der Vorfall wurde durch die Polizei aufgenommen und wird beim zuständigen Landratsamt zur Anzeige gebracht.

Dem Veranstalter, sofern die Polizei diesen ermitteln kann, droht nun eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 5000 Euro.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an
Wie die afrikanische Wüste den Einsatzfahrzeugen zusetzt
Wie die afrikanische Wüste den Einsatzfahrzeugen zusetzt
Nach Schleusungen bei Füssen: Bundespolizei nimmt zwei türkische Schleuser fest
Nach Schleusungen bei Füssen: Bundespolizei nimmt zwei türkische Schleuser fest

Kommentare