Gelungener Auftakt

Ukrainische Folklore trifft in der Außerferner »Kulturzeit« auf sanfte Klänge aus Tirol

Hudaki Village Band
+
Folklore aus den ukrainischen Karpaten präsentiert die „Hudaki Village Band“.

Pflach – „Gott sei Dank ist die kulturelle Fastenzeit vorbei“, sagte Pflachs Vizebürgermeisterin Reinhild Astl, als sie zusammen mit Obfrau Veronika Kunz-Radolf den Startschuss für die 32. Kulturzeit der Außerferner Kulturinitiative „Huanza“ im Pavillon in Pflach gab. Die Zuschauer verfolgten anschließend eine Doppelveranstaltung, die an Kontrast nichts zu wünschen übrig ließ.

Zum einen zeigte die „Hudaki Village Band“ ihr Können, ein musikalisches Septett, das aus der Bergregion der ukrainischen Karpaten stammt. Seit Jahrhunderten treffen hier ungarische, ukrainische, rumänische, jüdische Kulturen und Roma-Traditionen aufeinander, die sie mit verschiedensten Musikinstrumenten wie Hackbrett, Cimbalom, Geige, Flöte, Klarinette, Gitarre und Akkordeon in einem musikalischen Spektakel auf die Bühne brachten.

Im Gegensatz dazu verliehen Heidi Abfalter aus Vils an der Harfe und Damian Brüggler aus dem Ötztal am Euphonium mit eher sanften Klängen dem Auftakt eine besondere Note. Mit eigens für diesen Anlass arrangierten Musikstücken trafen sie den Geschmack der rund einhundert Gäste. „Ein gelungener Auftakt, der auf die nächsten Veranstaltungen neugierig macht“, lautete das Fazit eines Zuhörers.

Seit dem gestrigen Freitag, 17. September, ist in der „Kulturzeit“ die Fotoausstellung von Sebastian Wehrle in der Raiffeisen Galerie Augenblick zu sehen. Am heutigen Samstag, 18. September, wird um 18 Uhr die Ausstellung „Marterln modern“ auf der Kirchwiese St. Anna in Reutte eröffnet.

Weitere Veranstaltungen sind online auf www.huanza.at zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwangauer Vereine blicken optimistisch auf das Veranstaltungsjahr 2022
Füssen
Schwangauer Vereine blicken optimistisch auf das Veranstaltungsjahr 2022
Schwangauer Vereine blicken optimistisch auf das Veranstaltungsjahr 2022
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Füssen
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich
Füssen
Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich
Tobias Pamers neues Epos »Fürstenspiegel« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich

Kommentare