Rentner stürzt und verletzt sich

Unfallflucht mit Personenschaden in der Füssener Altstadt

+
Symbolbild

Füssen – Von einem dreisten Fall von Unfallflucht berichtet die Polizei Füssen. Am gestrigen Dienstagvormittag befuhr ein Zulieferer mit seinem Lieferwagen die Reichenstraße in Füssen. Auf Höhe einer Metzgerei stieß dieser mit einem 73-jährigen Fußgänger zusammen. Obwohl der Rentner stürzte, fuhr der Täter daraufhin mit einer fadenscheinigen Begründung davon.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr in der Füssener Fußgängerzone die in einem gewissen Zeitrahmen für den Lieferverkehr befahrbar ist. Das betroffene Lieferfahrzeug erfasste mit dem rechten Außenspiegel den 73-Jährigen am Kopf. Der Rentner kam zu Fall und musste daraufhin im Krankenhaus ambulant behandelt werden. 

Ohne sich weiter um den angefahrenen Mann zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen, entfernte sich der Verursacher vom Ort des Geschehens. Die Begründung war, dass er unter „Zeitdruck“ stehe.

Die Polizei Füssen ermittelt nun in diesem Fall und bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 08362/91 230 an die Polizei in Füssen wenden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"
Corona-Pandemie: 12. ABK Allgäuer Radltour wird auf 2021 verschoben
Corona-Pandemie: 12. ABK Allgäuer Radltour wird auf 2021 verschoben
Coronavirus im Ostallgäu: Weitere Erkrankte – weitere Todesfälle
Coronavirus im Ostallgäu: Weitere Erkrankte – weitere Todesfälle

Kommentare