"Das Sicherheitsgefühl stärken"

Unter dem Motto "Wir zeigen Einsatz" nimmt die Füssener Polizei am landesweiten Aktionstag teil

+
Menschenmengen ziehen Diebe an. Die Polizei Füssen zeigt nun Präsenz an den wichtigen Stellen, um das Sicherheitsempfinden der Besucher und Einheimischen zu stärken.

Schwangau/Füssen – Da staunten die Touristengruppen nicht schlecht, als sie auf dem Weg zu den Königsschlössern eine Einheit der Polizei stehen sahen. Grund dafür war, dass  ein länderübergreifender Sicherheitstag der Polizeiinspektionen in Bayern und vier weiteren Bundesländern stattfand.

Unter dem Motto „Wir zeigen Einsatz“ sollte die Sicherheit im öffentlichen Raum am vergangenen Dienstag vorteilhaft beeinflusst werden. Ziel der Aktion war dabei, das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung zu fördern. In Füssen und in Schwangau waren 35 Polizisten dafür in verschiedenen Bereichen im Dienst. Heute solle Sicherheit vermittelt werden, sagte Edmund Martin, Polizeioberrat aus Füssen. Es sei eine „Hallo wach“- Aktion der Polizei. Der Polizeihauptmeister Philipp Hellriegel von der Polizeiinspektion Füssen war mit der Einsatzleitung für diesen Tag betraut. Er koordinierte den Aktionstag hier mit mehreren Verkehrs- und Fahndungskontrollen. Dafür standen auch Polizeioberwachtmeister aus dem Ausbildungsseminar in Königsbrunn bereit. Insgesamt waren 35 unter seiner Leitung im Einsatz. 

„Füssen hat a-typische Module“, erklärte Martin. Es gebe zum Beispiel auch die Alpine Einsatzgruppe. Einige dieser Kollegen befanden sich zu Aufklärungszwecken im Bereich des Klettersteigs am Tegelberg. An den Schlössern wiederum habe man es mit einem touristischen Hotspot zu tun. Und das sei auch der Grund, weshalb die Schlösser und die Marienbrücke als Ort für die Einsatzmaßnahme ausgewählt wurden. Zum einen, erklärte Hellriegel, ist bei Tourismushochburgen auch die Kriminalitätsrate relativ hoch, zum anderen habe es im Sommer eine erhöhte Zahl von Taschendiebstählen gegeben. Damals überführten die Beamten zwei Täter. „Es war eine Gruppe aus Rumänien“, sagte Martin. 

Diebe am Schloss 

Im Rahmen der Ermittlungen konnten einige der Diebstähle zugeordnet und aufgeklärt werden. Seit das Oktoberfest angefangen hat, seien die Diebstähle wieder mehr geworden. Diese Häufung sei nicht ohne Grund. Die Banden wählten Orte und Zeitpunkte ihrer Diebestouren gezielt aus. „Gerade die Asiatischen Touristen haben meist viel Bargeld bei sich“, so der Polizeihauptmeister. Auf der Brücke und am Ticket-Center merken die Besucher im Gedränge oft erst mal nicht, dass ihr Eigentum gestohlen wurde. Weshalb an der Marienbrücke mittlerweile „täglich mindestens eine Polizeistreife im Einsatz ist, die hier zu Stoßzeiten kontrolliert“, führte Hellriegel fort. Denn man dürfe bei der Aktion nicht vergessen: „Wir sind nicht nur hier und heute aktiv, sondern rund um die Uhr, das ganze Jahr.“ Für die Kollegen aus Königsbrunn, die sich zum Teil noch in der Ausbildung befinden, sei der Einsatz am Schloss auch eine gute taktisch-praktische Ausbildungseinheit. 

Präsenz am Schloss

Das Ziel war es nun, die Polizeiarbeit in breitem Umfang der Öffentlichkeit darzustellen. Hellriegel hatte neben Verkehrskontrollen und der vorbeugenden Präsenz am Schloss auch Streifen im Einsatz, die der Einbruchskriminalität entgegenwirken sollen. „Jetzt, wenn es früher dunkel wird, steigt die Anzahl der Einbrüche meist an“, sagte er. Außerdem bestehe mit der Dunkelheit auch eine größere Gefährdung im Verkehr. Nicht nur Beleuchtung und Bereifung der Pkw müssten stimmen, auch sind seit einigen Wochen die ABC-Schützen auf den Schulwegen unterwegs und häufig leicht zu übersehen. 

Ob diese Tag Erfolge zeige ist nicht eindeutig zu sagen. „Leider sagt man ‚Prävention ist nicht messbar‘“, sagte der Einsatzleiter. Die Polizeiinspektionen der beteiligten Einsatzbereiche und Gebiete werden die Aktion statistisch festhalten und bewerten, so Hellriegel. „Ideal wären Täterergreifungen.“ Vorrangig sei dennoch die Vereitelung von Straftaten, und, dass die Bevölkerung ein höheres Sicherheitsgefühl bekomme.

sh

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Xavier Naidoo kommt nach Füssen
Xavier Naidoo kommt nach Füssen

Kommentare