Das könnte Sie auch interessieren

Füssen: Wohnungen und Gewerbe statt Touristen

Füssen: Wohnungen und Gewerbe statt Touristen

Füssen: Wohnungen und Gewerbe statt Touristen
Füssener Faschingsverein droht das Aus

Füssener Faschingsverein droht das Aus

Füssener Faschingsverein droht das Aus
Beziehungsstreit in Pfronten endet in Kontaktverbot

Beziehungsstreit in Pfronten endet in Kontaktverbot

Beziehungsstreit in Pfronten endet in Kontaktverbot

Kripo nimmt 32-jährigen Türken fest

Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Füssen

+
Die Polizei hat jetzt einen Türken aus dem Ostallgäu wegen des Verdachts der versuchten Tötung festgenommen.

Füssen/Kempten - Wegen des Verdachts der versuchten Tötung hat die Polizei bereits Anfang März einen 32 Jahre alten Türken festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen, Anfang Dezember einen 50-jährigen Anwohner in der Reichenstraße angegriffen und schwer verletzt zu haben.

Nach akribischer Ermittlungs- und Spurenarbeit durch die Kriminalpolizei Kempten habe sich ein dringender Tatverdacht gegen den 32-jährigen Türken aus dem Landkreis Ostallgäu ergeben, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten heute Mittag mit. 

Dem Türken wird vorgeworfen, in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember gegen 0.45 Uhr einen 50 Jahre alten Füssener vor dessen Wohnung in derReichenstraße angegriffen und mit einem "Schlaggegenstand" schwer verletzt zu haben. Gegen den Mann wurde daher auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Untersuchungshaftbefehl erlassen, der Anfang des Monats im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen beim Tatverdächtigen vollzogen wurde.

Zu Motiv und Hintergründen der Tat wollte sich die Polizei auf Nachfrage noch nicht äußern. Allerdings hätten sich Opfer und mutmaßlicher Täter wohl zuminest flüchtig gekannt.

Der Haftrichter des Amtsgerichts Kempten hat den Haftbefehl jetzt bei Vorführung des Beschuldigten bestätigt. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bei den Durchsuchungsmaßnahmen konnten nach angaben der Pressestelle weitere Beweismittel sichergestellt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten dauern an. 

kb/mm

Symbolfoto: Tim Reckmann/pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Großes Lob von Polizei und Verkehrswacht

Alfred Köpf ist seit 65 Jahren unfallfrei auf den Straßen unterwegs

Alfred Köpf ist seit 65 Jahren unfallfrei auf den Straßen unterwegs

Scharfe Kritik von Stadtrat Bernhard Eggensberger

"Nein" zum Infinitypool in Hopfen

"Nein" zum Infinitypool in Hopfen

Großer Auftritt am Füssener Festspielhaus

Joan Baez singt am Forggensee

Joan Baez singt am Forggensee

Auch interessant

Meistgelesen

"Einzigartig in der Region"
"Einzigartig in der Region"
Füssener "La Perla" darf anbauen
Füssener "La Perla" darf anbauen
"Machbar, menschlich, modern"
"Machbar, menschlich, modern"
Füssener Stadttore: Zeichen des Bürgerstolzes
Füssener Stadttore: Zeichen des Bürgerstolzes

Kommentare